Schwerpunkte

Nach Leo-Pleite

Jetzt ist auch Gigachip insolvent

22. August 2008, 04:55 Uhr   |  Markus Reuter

Jetzt ist auch Gigachip insolvent

Ein Bild aus besseren Tagen - Torsten Duffner mit der Miss Europa 2008

Die Gigachip Großhandels GmbH, ein Schwesterunternehmen der insolventen Leo, hat jetzt ebenfalls Insolvenz anmelden müssen. Gesellschafter von Gigachip ist der unter Verdacht der Bilanzmanipulation stehende Leo-Geschäftsführer Torsten Duffner.

Gigachip hat gestern beim zuständigen Amtsgericht Offenburg einen Insolvenzantrag gestellt. Insolvenzverwalter ist RA Stefano Buck von der Kanzlei Schultze & Braun. Gigachip ist ein Schwesteruntzernehmen der Leo GmbH, die ebenfalls in Appenweier sitzt und bereits am 7. August Insolvenz angemeldet hatte (CRN berichtete). Gigachip übernimmt Serviceleistungen für Leo-Computer. Insgesamt sind 20 Mitarbeiter bei Gigachip beschäftigt. Die Löhne sollen bis zum 31. Oktober gesichert sein. Insolvenzverwalter Buck plant, Gigachip gemeinsam mit Leo zu veräußern.

Gesellschafter von Gigachip ist Torsten Duffner. Gegenüber CRN hatte der Manager bei der Leo-Pleite noch zwei Tage vor der Insolvenz dementiert, dass es bei Leo Zahlungsschwierigkeiten gäbe. Dass Kreditversicherer Euler Hermes die Kreditlimits für Leo gestrichen und Lieferanten bereits am Donnerstag Vormittag auf die bevorstehende Insolvenz aufmerksam gemacht hatte (CRN berichtete), wollte oder konnte Duffner da bereits nicht mehr bestätigen. »Keine Kommentare«, hieß es auf Nachfrage.

Seite 1 von 2

1. Jetzt ist auch Gigachip insolvent
2. Leo-Gesellschafter zeigt Duffner an

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen