Schwerpunkte

Torsten Seiferth geht – Olaf Kaiser kommt

iTeam tauscht schon wieder Geschäftsführer aus

17. Juni 2009, 08:02 Uhr   |  

iTeam tauscht schon wieder Geschäftsführer aus

Olaf Kaiser führt künftig iTeam

Die Systemhauskooperation iTeam will das Leistungsangebot ausbauen. Im Fokus stehen Marke, Partnernetzwerk und Vertriebsunterstützung. Jetzt kommt allerdings noch ein Geschäftsführerwechsel dazwischen.

Der Kurs ist bei iTeam, einer Systemhauskooperation unter dem Dach der Synaxon AG, klar gesteckt: Ausbau der Vertriebsunterstützung, unter anderem durch verstärkte Lead-Generierung für die derzeit 322 Mitglieder. Außerdem ein noch enger geknüpftes Partnernetzwerk. Ebenfalls hohe Priorität hat, so Synaxon-Vorstand Andreas Wenninger gegenüber CRN, »die Sichtbarmachung der Marke beim Endkunden«. Zusätzlich wird eine horizontale Händlerplattform unter Egis 4.0 aufgebaut. »Ich gehe davon aus, dass wir dieses Leistungspaket innerhalb eines Jahres abgeschlossen haben. Und bei den Endkunden die Marke deutlich stärker wahrgenommen wird.«

Kaiser war schon mal bei Synaxon

Zuvor aber werden die iTeam-Mitglieder mal wieder einen Wechsel in der Geschäftsführung verarbeiten müssen. Denn Torsten Seiferth, gerade mal seit Oktober vergangenen Jahres als Leiter des Systemhausverbundes in Amt und Würden, hat seinen Dienst quittiert. »Ich bin doch mehr durch die Distribution geprägt, als ich dachte«, sagt Seiferth. Er war zuvor 13 Jahre bei Actebis Peacock, zuletzt als Gesamtvertriebsleiter. Und genau das ist es, was er mit dem Hinweis ausdrückt, er sei eher Macher, denn Stratege: Er sieht sich »als guter Optimierer und weniger als jemand, der auf der grünen Wiese etwas aufbauen soll«. Diese Überlegungen hätten dazu geführt, dass er bereits im April den Synaxon-Vorstand von seiner Kündigung in Kenntnis gesetzt habe. Trotzdem möchte er die – wenn auch kurze – Zeit bei iTeam nicht missen, weil er Kooperationen »klasse« findet.

Seiferth, dessen Vertrag offiziell am 10. Oktober auslaufen würde, wird zum August die Geschäfte an seinen Nachfolger Olaf Kaiser übergeben. Kaiser ist kein Unbekannter bei der Synaxon. Er war dort von 2006 bis 2008 als stellvertretender Chief Technology Officer (CTO) tätig. »Seitdem bin ich bei dem Dienstleister Amadee für internationale Aufgaben zuständig, habe aber nie den Kontakt zu Andreas Wenninger abreißen lassen.« Für Wenninger wiederum kam »nach Seiferths Kündigung nur ein Kandidat, nämlich Olaf Kaiser, in Frage.

_______________________________

INFO

iTeam Systemhauskooperation GmbH & Co. KG
Eckendorfer-Straße 2-4, 33609 Bielefeld
Tel. 0521 9696-440, Fax 0521 9696-296
www.iteam.de

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

I-Team