Schwerpunkte

Die Spekulationen haben ein Ende

Finanzinvestor steigt bei Tech Data ein

14. November 2019, 13:42 Uhr   |  Natalie Lauer

Finanzinvestor steigt bei Tech Data ein

Tech Data Zentrale in München

Apollo Global Management lässt sich die Übernahme von Tech Data umgerechnet 5,4 Milliarden Dollar kosten. Im ersten Halbjahr 2020 ist mit einem Ende der Transaktion zu rechen.

Die Übernahme von Tech Data durch den Finanzinvestor Apollo Global Management ist beschlossene Sache. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet 130 Dollar pro Aktie. Insgesamt investiert das Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in New York 5,4 Milliarden Dollar in die Akquisition. Die Transaktion wird vermutlich im ersten Halbjahr 2020 abgeschlossen sein.

Richard Hume tech Data
© Tech Data

Richard Hume bleibt CEO von Tech Data.

Die Übernahme bedeutet für Tech Data ein Börsenaus, denn der Broadline-Distributor soll künftig privat geführt werden. Was sich nicht ändern wird, ist der Hauptsitz, der weiterhin in Clearwater in Florida verortet sein wird. Ebenso bleibt Richard Hume dem Unternehmen als CEO erhalten. Er kommentiert die  Akquisition wie folgt: »Im Laufe unserer 45jährigen Geschichte wurde Tech Data zu einem der größten Distributoren der Welt. Diese Transaktion verdeutlicht den signifikanten Fortschritt den wir gemacht haben, Mehrwerte für kontinuierliches Wachstum und Erfolg zu liefern.«

Darüber hinaus betont Hume, die Übernahme mache dem Distributor zusätzliche Ressourcen zugänglich, die eine weitere Differenzierung der End-to-End-Lösungen am Markt ermöglichen. Die Channel-Partner profitieren laut dem CEO infolgedessen von einer einzigartigen Reichweite, Effizienz und Expertise.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Tech Data

Börse

Distributionsverträge