Schwerpunkte

Citrix baut Security-Standbein weiter aus

18. November 2005, 08:54 Uhr   |  

Citrix baut Security-Standbein weiter aus. Mit der Übernahme von Teros, einem Spezialisten für Anwendungssicherheit in Form von so genannten Web Application Firewalls, setzt Citrix seine Expansion im Sicherheitsbereich durch Akquisitionen fort. Erst im Juni hatte das Unternehmen über 300 Millionen Dollar für die Firma Netscaler ausgegeben.

Citrix baut Security-Standbein weiter aus

Mit dem Kauf von Netscaler im Juni dieses Jahres erwarb Citrix Technologien und Produkte, um im oberen Ende des Marktes für Applikations- beziehungsweise Traffic Management mit Ciscos Switchserie »CSS 1100«, der »Big IP« Appliance von F5 Networks, den »Server Iron«-Produkten von Foundry Networks oder auch Nortels »Alteon«-Switchen. zu konkurrieren. Damit betrat der Anbieter ein gänzlich neues Marktsegment. Überraschend war das für Branchenkenner dennoch nicht. So kommentierte damals etwa DNS-Geschäftsführer Manfred Moullion im Gespräch mit CRN »Hersteller wollen und müssen sich breiter, d.h. lösungsorientierter aufstellen, wir haben daher mit Übernahmen gerechnet.« Nun folgt der zweite Schritt in Citrix Diversifizierungsstrategie: Mit der Akquisition von Teros, Inc., einem Privatunternehmen mit Sitz in Kalifornien kauft sich das Unternehmen Technologien für Application Security. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Die Ausgangslage ist ähnlich wie bei der Übernahme von Netscaler: Teros wird von den Marktforschern ebenfalls als technologisch innovativ eingestuft, hat aber ähnlich wie Netscaler zumindest in Europa bisher kaum einen Channel aufgebaut. Citrix wird also auch diesmal wenig Schwierigkeiten haben, die Produkte verhältnismäßig rasch in die eigene Vertriebsorganisation einzubringen. Die Mitarbeiter von Teros werden in die Application Networking Group von Citrix übernommen. Mit der Übernahme von Teros erweitert Citrix die eben erst erworbenen Netscaler Produkte für Anwendungsbereitstellung um Sicherheitsfunktionen. Citrix kann nun jede Anwendung, sowohl Client-/Server-, als auch Desktop- und Web-Anwendungen bereitstellen und im Falle von Web-Anwendung auch vor Sicherheitslücken und Angriffen schützen. Citrix bietet die komplette Application Security Produktlinie von Teros ab sofort dem Namen Citrix Netscaler Application Firewall an. Im kommenden Jahr soll die Technologie von Teros auch als ein integriertes Softwaremodul innerhalb des Citrix Netscaler Systems für Anwendungsbereitstellung erhältlich sein.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen