Schwerpunkte

Nur Web-Browser notwendig

Cisco bringt Web-Konferenzen auf Smartphones

24. Februar 2009, 13:27 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Cisco bringt Web-Konferenzen auf Smartphones

»WebEx« von Cisco lässt sich jetzt auch über Smartphones nutzen.

Bei Web-Konferenzen mit »WebEx« von Cisco können nun auch Anwender mit Smartphones teilnehmen. Geräte mit Blackberry, Symbian oder Windows-Mobile können die Lösung über ihren Web-Browser nutzen.

Smartphones entwickeln sich immer mehr zu einem Business-Werkzeug für unterwegs. Mit diesem nehmen Anwender nun auch an Web- und Audio-Konferenzen teil. Cisco hat dazu »WebEx« für den Einsatz von Smartphones erweitert. Dazu unterstützt der Hersteller mobile Web-Browser für Blackberry (ab Version 4.5 oder höher), Symbian (Series-60 3rd-Edition) und Windows-Mobile-Internet-Explorer. Testen will Cisco den Webex-Einsatz aber nur auf folgenden Geräten: Blackberry-Bold, -Storm (Europa) und -Javelin, Nokia-E71 und Blackjack II von Samsung. Theoretisch lassen sich auch andere Browser wie Android, Opera oder Firefox einsetzen.

Über das Smartphone nehmen Anwender an einer geplanten Audio-Konferenz mit Daten teilnehmen. Präsentationen von einem anderen Rechner werden auf Bildschirm angezeigt. Außerdem sieht der Nutzer die Liste mit den Teilnehmern. Allerdings muss die Webex-Seite auf für den Smartphone-Einsatz ausgelegt sein.

Leider kann der Nutzer über sein Smartphone keine Konferenz starten oder kontrollieren. Es ist keine Teilnahme an einem Chat möglich und der Nutzer kann nicht die Rolle eines Vortragenden übernehmen.

Um einen Smartphone-Anwender für eine laufende Konferenz einzuladen, muss ihm das System lediglich eine SMS schicken. Diese beantwortet derjenige mit einer SMS mit dem Inhalt »1«. Dann kann er den Audio-Teil eines Webex-Meetings hören.

Webex für Smartphones kommt im April. Dazu muss Cisco Webex-Anwender-Sites auf das nächste Release (WBS27) umstellen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cycos integriert Collaboration- und Konferenz-Funktionen
Andtek: Unified-Communications für das iPhone und »Android«-Smartphones
Test Web-2.0-Collaboration-Tools: Teamwork leicht gemacht
CeBIT: Cytel integriert Video-Telefonie in ihre Windows-IP-PBX
CeBIT: Heterogene Video-Netzwerke mit »LifeSize Control« verwalten
Polycom mit preiswertem Einstiegssystem für Video-Konferenzen
Tandberg mit Webcam für HD-Video-Konferenzen
Polycom arbeitet mit »Office Communications Server 2007 R2« zusammen
Urteil: Personalrat bleibt draußen bei Chat am Arbeitsplatz
CeBIT: Gute Video-Konferenz-Bilder für bis 6 Leute von LifeSize
Googles »Android« soll auch bei Desktop-Telefonen zum Zuge kommen.
Unified-Communications schont die Ressourcen
Cisco-Studie: Unified-Communications als die große Unbekannte
Cisco ergänzt Einstiegs-Kommunikationssystem mit Router und IP-Telefon
CeBIT: BT mit weltweitem Telepresence-Dienst
Cisco konzentriert sich auf Zusammenarbeit bei IP-Kommunikation