Vertrag mit Synaxon: Action IT mit steilem Wachstum

Der Paderborner Komponentenspezialist Action IT konnte im vergangenen Jahr neim Umsatz um rund 50 Prozent auf 80 Millionen Euro zulegen. Weitere Zuwächse verspricht sich Geschäftsführer Gernot Sonnek durch die jüngste Liefervereinbarung mit der Kooperation Synaxon.

Distributor Action IT GmbH hat einen Konzernvertrag mit der Synaxon AG abgeschlossen. Damit können ab sofort alle Partner der Synaxon-Marken PC-Spezialist, Akcent, Microtrend und I-Team sowie der iTK Community Produkte vom Paderborner Komponenten-Spezialisten beziehen. Der als Tochter der arabischen Muttergesellschaft Global Distribution GmbH im April 2006 gegründete Distributor hat sich innerhalb sehr kurzer Zeit zu einer festen Größe in der Komponentendistribution entwickelt. Aktuell liegt der Produkte-Schwerpunkt auf Speicherbausteinen, Festplatten und Prozessoren. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden zusätzlich auch Mainboards, Grafikkarten, Kühler, Gehäuse und Netzteile in das Vertriebsprogramm aufgenommen. Damit sei ein weiterer Schritt in Richtung Vollsortimenter für PC-Integratoren eingeleitet worden. »Unser Unternehmen ist jung, wir selbst aber sind alte Hasen im Distributionsgeschäft. Deshalb kennen wir auch das Verbundgruppen-Geschäft aus langjähriger Erfahrung,« kommentiert der ehemalige Devil-Manager und jetzige Action IT-Geschäftsführer Gernot Sonnek die neue Partnerschaft. »Durch die Vereinbarung mit der Synaxon AG haben wir jetzt Zugang zur größten Verbundgruppe Europas - und so alle Möglichkeiten, auch in diesem Jahr weit überproportional zu wachsen.« Im Geschäftsjahr 2009 habe Action IT ein Umsatz von über 80 Millionen Euro erreicht und damit ein Wachstum zum Vorjahreszeitraum von rund 50 Prozent erzielt. »Dieser Erfolg ist das Resultat unserer Konzentration auf die drei wesentlichen Elemente der IT-Distribution: Beste Preise, hohe Lieferfähigkeit und schnelle Serviceabwicklung,« sagt Sonnek.