Kooperationen suchen Dialog mit Fachhandel: Comteam und Synaxon wieder im Planet Reseller

Der Systemhausverbund Comteam hat bisher keinen Planet versäumt. Auch in diesem Jahr ist die Gruppe, die zu Electronic Partner gehört, wieder dabei. Ebenfalls überzeugt vom Händlerzentrum ist die Kooperations-Holding Synaxon, die in diesem Jahr zum dritten Mal teilnimmt. Beide suchen hier den Dialog mit dem Fachhandel.

Der Systemhaus-Verbund Comteam steht treu zum Händlerzentrum. »Wir waren einer der ersten Aussteller im Planet und fühlen uns dort sehr wohl«, sagt Comteam-Geschäftsführer Claas Eimer. Deshalb sei es selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder Präsenz zu zeigen. Denn: »Die CeBIT und speziell der Planet Reseller bieten Systemhäusern perfekte Möglichkeiten, den Comteam-Systemhausverbund und unser breites Leistungsangebot kennen zu lernen.«

So zeigt die zu Electronic Partner zählende Gruppe am Stand L100 nicht nur viele neue und erweiterte Funktionen der Plattform »Web2Print«, sondern stellt Lieferanten, wie der Reiner SCT, Securepoint oder Wortmann, Partner-Inseln zur Verfügung.

Nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre – seitdem ist der Kooperations-Multi Synaxon AG im Planet vertreten – war für Marketingleiter Hendrik Schütte klar: »Für uns kommt nur der Planet in Frage.« Denn mit 350 Kontakten zu potenziellen Partnern und Gesprächen mit mehr als 300 Bestandspartnern sei die Planet-Präsenz des vergangenen Jahres ein »voller Erfolg« gewesen. Und so stehen in diesem Jahr für interessierte Fachhändler und Systemhausbetreiber allein sechs Ansprechpartner aus dem Bereich Vertrieb Kooperationen sowie drei Ansprechpartner Partnerbetreuung und weitere Spezialisten für die Handelsplattform EGIS, für Marketing und Vertrieb Franchise zur Verfügung. Damit sind die Einzelgesellschaften unter dem Synaxon-Dach, Akcent Computerpartner, I-Team, Microtrend und PC Spezialist, durch das Messeteam gut vertreten.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts auf dem gut 80 Quadratmeter großen Stand, stehen Web- Plattformen wie Web2Print, Web2Media und EGIS Portal. Besonders EGIS 4.0 als Handelsplattform für Waren und Dienstleistungen setzt, so Schütte, neue Standards. Das Portal bietet den Händlern einen komprimierten Zugriff für derzeit rund 100 Leistungsmodule.

Übersicht