Brightpoint übernimmt Mehrheit an Dangaard Telecom

Durch die Zusammenlegung von Brightpoint und Dangaard Telecom entsteht nach Unternehmensangaben der weltweit größte Handy-Distributor

Der TK-Distributor Brightpoint übernimmt die Mehrheit an seinem dänischen Konkurrenten Dangaard Telecom. Die Transaktion wird in Form eines Aktientausches abgewickelt. Dangaard erhält im Gegenzug einen Anteil von 37 Prozent an Brightpoint sowie drei Posten im Aufsichtsrat. Chef des fusionierten Unternehmens wird der bisherige Brightpoint-CEO Robert J. Laikin. Firmensitz wird Plainfield im US-Bundesstaat Indiana. Die Europazentrale bleibt in Dänemark. Dangaard-CEO Steen F. Pedersen wir auch künftig als Präsident das Europageschäft leiten.

Das neue Branchenschwergewicht erwirtschaftete Unternehmensangaben zufolge 2006 einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden US-Dollar und einen geschätzten operativen Gewinn von 106 Millionen Dollar. Zusammen verkauften die beiden TK-Distributoren 2006 mehr als 64 Millionen Geräte. Die Transaktion soll bereits im Juni oder Juli 2007 abgeschlossen sein.

Diskutieren Sie dieses Thema im CRN-Forum !