PC-Ware belebt die Marke Comparex

Mit ehemaligen Comparex-Mitarbeitern gründet PC-Ware die Comparex PC-Ware Deutschland GmbH. Nur wenige Tage nach der Insolvenz des Systemhauses hatten die Leipziger dafür bereits klammheimlich die Weichen gestellt.

Klaus Elsbacher, CEO der PC-Ware AG

Comparex ist wieder da: Mit ehemaligen Mitarbeitern des insolventen Systemhauses hat der Leipziger Software-Dienstleister PC-Ware die Comparex PC-Ware Deutschland GmbH gegründet. Das Unternehmen tritt als Systemhaus mit umfassendem Produkt- und Service-Portfolio auf, nachdem PC-Ware selbst im September aus dem Hardware-Geschäft ausgestiegen ist. Die Rückkehr des Systemhauses kommt einigermaßen überraschend. Schließlich besiegelte dessen Insolvenz im Sommer maßgeblich das Ende der TDMi-Gruppe, zu der Comparex gehörte. Andere TDMi-Töchter sind inzwischen aus dem Konglomerat herausgekauft worden (CRN berichtete).

Nach Recherchen von Computer Reseller News wurde die Renaissance der Traditionsmarke allerdings schon wenige Tage nach der Insolvenz eingeleitet: PC-Ware hat damals rund 70 Mitarbeiter der insolventen Comparex eingestellt. PC-Ware Chef Klaus Elsbacher hat auf diese Weise unter dem Dach der PC-Ware eine neue Comparex gegründet - unter dem Namen »Comparex PC-Ware Deutschland GmbH«. Das Unternehmen ist aus der ehemaligen PC-Ware Financial Service GmbH entstanden, die zuvor im Grunde eine leere Hülle dargestellt hat, über die Finanzdienstleistungen vermittelt wurden.

Übersicht