Smart-Home-Infrastruktur live erleben: Smart Building Summit 2018 in Stuttgart

Die intelligente Vernetzung der urbanen Infrastruktur wird Realität. Wie der Weg dorthin aussieht, darum geht es beim Smart Building Summit, der am 15. und 16. Mai in Stuttgart stattfindet.

Topthema ist am 15. und 16. Mai in Stuttgart die Smart City
(Foto: jamesteohart | Fotolia)

Von Smart Grids versorgte Smart Homes und Smart Buildings bilden die Gewebe der Smart City von morgen. Die in diesem Jahr vor der Zertifizierung stehenden Smart Meter Gateways bilden den Nukleus der hochsicheren Kommunikationsstruktur, die für vernetzte Gebäude und Städte notwendig sind. Aktuelle Marktprognosen, Vorzeigeprojekte, neueste Technologien, Produkte, Anwendungsfälle und Geschäftsmodelle erwarten Besucher auf dem zweiten Smart Building Summit der SmarterWorld.

Das umfangreiche Vortragsprogramm des Smart Building Summit, der am 15. und 16. Mai in Stuttgart stattfindet, beschäftigt sich beispielsweise mit Themen wie:

• Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Smart Building- und Smart City-Märkte
• Datenübertragungsstandards und -protokolle
• Vorbildliche Umsetzungen und deren Vorteile
• Funk- und leitungsbasierte Kommunikationstechnologien
• Anwendungs- und gewerkeübergreifende Kommunikation
• Steuerungen, Sensorik, Aktorik und Security
• Neue Anwendungen: Smart Meter Gateways als Kommunikationszentrum smarter Immobilien
• Synergien und Value Addend Services durch digitales, hochsicheres Metering
• Geldwerte Primärregelleistungsbereitstellung durch vernetzte, dezentrale Speicher
• Neue Tarifmodelle durch digitalen Bezug, Metering und Vermarktung von Strom
• Energiemanagementsysteme
• Energieeffizienz im Gebäude und Gewerbe

Teilnehmer können den Einsatz hochsicher vernetzter, kompatibel kommunizierender Smart-Home-Infrastruktur live erleben: Intelligente Haushaltsgeräte, Heizungen, E-Mobility-Ladestationen, Wechselrichter, Energie-manager und PV-Anlagen verschiedenster Hersteller kommunizieren miteinander und werden möglichst sicher gemanagt.

Weitere Informationen und Details zur Anmeldung gibt es unter www.smart-building-summit.de.