Lenovo: Mobile Workstations für Anspruchsvolle

Lenovo hat zwei neue mobile Workstations seiner ThinkPad P-Serie vorgestellt. „ThinkPad P50“ und „P70“ sind vor allem dafür entwickelt, anspruchsvolle Independent Software Vendor (ISV)-Applikationen zu betreiben.

Leistungsstarke mobile Workstation: ThinkPad P50 und P70 von Lenovo.
(Foto: Lenovo)

Lenovo hat sein Portfolio für mobile Workstations um zwei Systeme erweitert. Die neuen ThinkPads der P-Serie, laut Hersteller die derzeit leistungsfähigsten und zuverlässigsten mobilen Workstations, wurden für Independent Software Vendor (ISV)-Applikationen optimiert. „Wir haben Funktionen in diese Geräte eingebaut, die zuvor in einem Notebook nicht möglich waren. So machen wir sie zu den vielseitigsten und leistungsstärksten mobilen Workstations, die es je gab“, erklärt Victor Rios, Vice President und General Manager Workstations, bei Lenovo. „Wir fokussieren uns darauf, dass unsere Nutzer die richtigen Tools haben, um Innovationen voranzutreiben. Deshalb haben wir unser Portfolio erweitert und den Leistungsstandard der mobilen Workstations erhöht. Die ThinkPad P-Serie vereint unser Portfolio mit unserer bestehenden preisgekrönten Linie an Tower-Workstations, der ThinkStation P-Serie.“

„ThinkPad P50“ und „P70“ sind laut Lenovo auf maximale Haltbarkeit getestet worden und mit den modernsten Komponenten und Funktionen ausgestattet, die es für einen mobilen Arbeitsplatz gibt. Lenovo hat in beiden Systemen CPUs der neuen „Intel Xeon E3-1500M v5“-Familie sowie Nvidia Quadro GPUs verbaut. Die ThinkPad P-Serie verfügt ebenfalls über eine „X-Rite Pantone“-Farbkalibrierung, um Farben über die gesamte Lebensdauer des Produkts hinweg präzise widerzugeben. Beide Modelle haben das neue „FLEX-Performance“-Kühlsystem, das nicht nur wirkungsvoller, sondern auch leiser und schneller arbeitet.

Lenovos ThinkPad P70 wurde für Profis aus allen Bereichen – von Medien und Unterhaltung bis hin zur Öl- und Gasindustrie – entwickelt. Das 17-Zoll-System verfügt über einen 64 GByte DDR4 ECC-Speicher mit bis zu vier Speichergeräten und bis zu einem Terabyte SSD-Speicher mit der neuesten PCIe-Technologie. Für eine ultraschnelle Verbindung hat Lenovo zwei Intel Thunderbolt 3-Anschlüsse sowie ein 4K UHD-Display oder optional FHD Touch integriert.

Mit dem ThinkPad P50 bringt Lenovo seine bisher dünnste und leichteste mobile Workstation auf den Markt. Das System mit 15,6-Zoll 4K UHD-Display ist für die von Nutzern am häufigsten angefragten Anwendungen zertifiziert. Das Lenovo ThinkPad P50 soll ab November verfügbar sein, das Lenovo ThinkPad P70 ab Anfang Dezember. Die Preise für das P50 beginnen bei 1.599 Euro (zzgl. MwSt.) und für das P70 bei 2.099 Euro (zzgl. MwSt.).

Weitere Infos: www.lenovo.com/de