Ausbau des LED-Lighting-Portfolios: Ingram Micro schließt Distributionsvertrag mit Osram

Ingram Micro nimmt als erster ITK-Distributor mit Osram einen Hersteller für Lichtlösungen ins Portfolio auf.

Klaus Donath, Senior Director Value Business bei Ingram Micro: »Partnerschaft mit Osram ist ein Meilenstein.«
(Foto: Ingram Micro)

Ingram Micro vertreibt ab sofort die LIGHTIFY™-Beleuchtungssysteme von Osram, einem Hersteller für Licht- und LED-Lösungen. Durch diese Kooperation unterstreicht Broadliner Ingram Micro sein Engagement im Bereich der Energy Saving Technologies. »Die Partnerschaft mit Osram ist für uns ein Meilenstein. Mit der Kooperation bauen wir unser LED-Lighting-Portfolio konsequent aus und erschließen gemeinsam mit Osram neue Geschäftsfelder für unsere Partner«, so Klaus Donath, Senior Director Value Business bei Ingram Micro. »Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der LIGHTIFY™-Beleuchtungssysteme bieten wir
unseren Kunden das ideale Produkt, um sich individuell am Markt zu positionieren.«

LEDs per App steuern

Bei der LIGHTIFY™-Serie erlaubt ein Gateway die Integration von bis zu 50 Lichtquellen per WLAN in ein beliebiges Netzwerk. Per App für die Betriebssysteme ab Android 4.1.X und IOS 7.X lassen sich die LED-Lampen und -Leuchten einzeln und in Gruppen kabellos steuern. Von jedem mobilen Endgerät aus ist es somit möglich, die Beleuchtung flexibel von unterwegs ein- und auszuschalten oder zu dimmen.
Mit der App lassen sich darüber hinaus verschiedene Lichtszenarien wählen und abspeichern. Die Farbtemperatur des Lichts kann nach Belieben angepasst werden – zur Wahl stehen verschiedene vorgegebene Farbtöne von Rot und Orange bis hin zu speziellen Beleuchtungsszenarien wie »Warm White«. Die denkbaren Einsatzmöglichkeiten der LIGHTIFY™-Beleuchtungssysteme sind vielfältig: Voreingestellte Beleuchtungsabläufe simulieren Anwesenheit zu Hause, die Lichtverhältnisse in Konferenzräumen und Büros lassen sich schnell anpassen und Lichtakzente in Verkaufsräumen setzen Produkte richtig in Szene.