Mode-Etailer: Zalando-Kurs schwankt zum Börsenstart

Die Aktie des Mode-Etailers Zalando hat einen unruhigen Start an der Börse erwischt. Nach einem Kursrutsch ging es wieder nach oben.

Zalando wird ab sofort an der Börse gehandelt

Am Ende lief es für Zalando beim Börsenstart dann doch nicht so erfolgreich wie für Alibaba, dabei hatte es vielversprechend begonnen. Kurz vor halb zehn erreichte der Kurswert des Mode-Etailers an der Frankfurter Börse einen Kurs von 24,10 Euro. Zalando hatte den Verkauf seiner Anteile bei einem Kurs von 21,50 Euro gestartet, das Unternehmen peilt mit seinem Gang auf das Parkett Einnahmen in Höhe von 605 Millionen Euro an.

Danach jedoch rutschte der Kurs wieder in die Nähe des Ausgabepreises bei 21,55 Euro. Zwischenzeitlich hat sich der Kurs knapp über der 22-Euro-Marke wieder stabilisiert. Damit hat Zalandos Börsenstart nicht die positiven Erwartungen erfüllt, die das Unternehmen sowie Experten an den Börsengang des Online-Händlers hatten. Trotzdem ist der Börsengang von Zalando der größte des Jahres an der deutschen Börse. Die Altaktionäre – wie die Samwer-Brüder – haben keine ihrer Anteile abgegeben.