Umstrukturierung innerhalb der Wortmann-Gruppe: B.Com ist Geschichte - Kosatec übernimmt

Dem Distributor Kosatec wird das aktive Geschäft der B.Com zugeschlagen. Die B.Com-Standorte in Köln und Gießen mit 35 Mitarbeitern übernimmt Kosatec.

Andreas Sander und Siegbert Wortmann führen die verstärkte Kosatec GmbH (Foto: Wortmann-Gruppe)

Siegbert Wortmann ordnet das Geschäft seiner zugekauften Distributionsfirmen neu. Von der Kölner Tochter B-Com bleibt am Ende nur noch der GmbH-Mantel vorerst bestehen. Das aktive Geschäft geht an Kosatec über, die noch verbliebenen 35 B.Com-Mitarbeiter an den Standorten Köln und Gießen sind ab 2. Mai bei Kosatec beschäftigt. Reseller, die die Webseite und den Onlineshop von B-Com besuchen, werden ab Freitag auf das Angebot von Kosatec umgeleitet.

Das Lager wurde bereits zuvor mit der Logistik der Braunschweiger Kosatec Computer GmbH zusammengelegt. Nun folgt also auch die Zusammenlegung der Kundenstämme und des Sortiments.

Andreas Sander und Siegbert Wortmann leiten wie bisher den Braunschweiger Grossisten. Durch zentralisierte Bereiche wie Logistik und Service entstehen Kostenvorteile. Ebenso durch ein größeres Einkaufsvolumen, das günstigere Konditionen zur Folge hat, wie die Geschäftsführer unterstreichen.

Durch die Zukäufe in den letzten Jahren hat Siegbert Wortmann das Geschäft des gleichnamigen Herstellers (Terra) und Distributors auf inzwischen 850 Millionen Euro ausgebaut. Rund 850 Angestellte arbeiten für die Wortmann-Gruppe.