Schwerpunkte

Arques übernimmt das Ruder bei COS

01. Februar 2007, 03:30 Uhr   |   | Kommentar(e)

Der Verkauf der drei COS-Gesellschaften in Linden ist abgeschlossen. COS Distribution, Avitos und Topedo firmieren jetzt unter dem Dach der Tiscon AG.

Die im Dezember vergangenen Jahres angekündigte Veräußerung (Computer Reseller News berichtete) der drei deutschen COS-Gesellschaften, COS Distribution AG, Online-Shop Avitos GmbH und Eigenmarkenhersteller Topedo GmbH, ist abgeschlossen. Laut einer Mitteilung des Verkäufers, der COS Computer Systems AG in Baden/Schweiz, liegt die Zustimmung der Bundeskartellbehörde vor. Damit wird das operative Geschäft unter dem Dach der Tiscon AG Infosystems in Neu-Ulm fortgeführt. Tiscon plant nach dieser Übernahme den Aufbau einer neuen, europäischen IT-Distributionsgruppe.

Bereits Ende Dezember hatte der Tiscon-Investor Arques Industries AG eine »Task Force« eingerichtet, die Restrukturierungspläne und »wichtige Weichenstellungen« für COS erstellen soll. Unter anderem wurde die Buchhaltung an die Bedürfnisse des Großaktionärs angepasst. Als Projektleiter wurde Arques-Manager Florian Englmaier bestellt. Das operative Geschäft leitet weiterhin Michael Krings, der zugleich zum Vorstand der Tiscon ernannt worden ist. Für das laufende Jahr wird bei COS ein »ausgeglichenes Ergebnis« erwartet, für die Folgejahre »deutliche positive Kennziffern«.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

COS-Chef Krings: »Distribution bleibt unsere Hauptaufgabe«