Schwerpunkte

Wireless LANs / Voice over IP

Airmagnet: VoIP-Daten durch WLANs steuern

11. September 2007, 20:30 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

Airmagnet: VoIP-Daten durch WLANs steuern

Version 3.0 ihrer Netzwerkanalyse-Software Vofi Analyzer hat Airmagnet vorgestellt. Mit dem Tool können Administratoren den Transport von Sprachdaten über Wireless LANs kontrollieren.


Spürt in Echtzeit Probleme beim Transport von Sprachdaten über WLANs auf.

Vofi Analyzer von Airmagnet sammelt Informationen über die Verbindungsqualität, die Dienstgüte (Quality of Service, QoS) und die Datenpakete, die Sprache über das Wireless LAN transportieren.

Nach Angaben des Herstellers analysiert Vofi 3.0 die Sprachqualität beim Transport von Sprachpaketen vom Access-Point zum Endgerät und in der Gegenrichtung. Die VoIP-Daten müssen für die Analyse nicht entschlüsselt werden, das bedeutet, sie bleiben vor dem Zugriff Unbefugter sicher.

Das Programm erkennt automatisch, ob Daten oder Sprachinformationen über Wireless LANs laufen und »pickt« sich die VoIP-Informationen zur Analyse heraus. Das Tool identifiziert automatisch mehr als 50 Probleme, die häufig bei VoIP-Verbindungen über Funknetze auftreten.

Vofi unterstützt derzeit die WLAN-Standards IEEE 802.11a, b und g. Die Software läuft auf Notebooks oder Tablet PCs unter Windows.

Airmagnet bietet zwei Versionen an: Vofi 3.0 Standard für 10.000 Dollar und Vofi 3.0 Pro für 12.000 Dollar.

Die »Pro«-Ausgabe arbeitet mit Ciscos Call Manager, Servern von Vocera sowie Spectralink Syslog zusammen.

www.airmagnet.com

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen