Kommentare (4)

Antwort von Lars Bube , 08:39 Uhr

Sehr geehrter Herr Grün,

so sehr ich ihren Frust darüber verstehen kann, dass Ihnen die Windows-Installation nicht gelingen mag, möchte ich Sie doch bitten, sich selbst künftig erst einmal zu informieren, bevor Sie uns in solch einem Tonfall angreifen.

Ein kurzer Blick in Google oder auf die Seiten von Microsoft hätte Ihnen gezeigt, dass die Aktivierung mit einem Schlüssel der Vorgängerversionen durchaus funktioniert. Bei Microsoft steht explizit: »Nach dem November-Update kann Windows 10 (Version 1511) mit Product Keys für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 aktiviert werden.« Wie in meinem Text beschrieben, muss der Schlüssel natürlich zur Version passen (z.B. Windows 7 oder 8.1 Pro für Windows 10 Pro). Ich werde den entsprechenden Link extra für Sie noch in den Artikel einfügen.

Antworten

Antwort von M. Grün , 09:34 Uhr

Es funktionierte weder vor November 2015, noch im März 2016… Eben weil Microsoft schreibt, es würde funktionieren, gab es mehrere Telefonate mit Microsoft, die allesamt die gleiche Antwort lieferten - es geht ausschließlich der Weg über eine AKTIVIERTE Vorgängerversion. Nun, ich bin Systemtechniker und nicht dumm, ich kann also durchaus Lizenzschlüssel zuordnen. Dann probieren Sie es selbst doch mal aus, viel Glück dabei, da hilft Ihnen auch kein Google oder MIcrosoft-Dokument…

Antworten

Antwort von Lars Bube , 10:57 Uhr

Was dann aber doch hilft, ist das genaue Lesen des Artikels. Denn wenn man die Methode, wie beschrieben, mit einem gebrauchten Windows nutzt, ist dieses bereits aktiviert und der Key funktioniert einwandfrei für einen Clean-Install von Windows 10. Das kann ich – als Nicht-Systemtechniker – aus eigener Erfahrung bestätigen.

Antwort von M. Grün , 07:14 Uhr

Die Aussage, dass sich Windows 10 mit Windows 7/8/8.1 Lizenzschlüssel installieren lässt, ist schlicht und einfach falsch! Mehrfach ausprobiert und fehlgeschlagen. Nach telefonischer Auskunft von Microsoft setzt das Upgrade zwingend eine installierte und AKTIVIERTE Vorgängerversion voraus und nur so funktioniert das Upgrade. Das Sie als Channel so einen Schwachsinn verbreiten…