Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Cisco-CEO Chuck Robbins über KI, Splunk, das Geschäft und die Welt

Im Interview mit CRN sprach der Cisco-CEO ausführlich über die Möglichkeiten für Partner in den Bereichen Sicherheit, Beobachtbarkeit und Collaboration – und natürlich über Künstliche Intelligenz und die Verpflichtung Ciscos für das Gemeinwohl.

clock • Lesezeit 10 Min.
CRN in den USA sprach ausführlich mit Cisco-CEO Chuck Robbins.
Image:

CRN in den USA sprach ausführlich mit Cisco-CEO Chuck Robbins.

Als Chef eines der größten Netzwerkunternehmen der Welt ist Chuck Robbins daran gewöhnt, mit vielen Bällen gleichzeitig zu jonglieren. Zumal Cisco in den letzten Jahren gewaltige Veränderungen durchlaufen hat. Beispielsweise mit dem Vorhaben, Cisco Systems von einem hardwarezentrierten Hersteller in einen software- und dienstleistungsorientierten Technologieanbieter zu verwandeln. Dieser Plan scheint inzwischen aufzugehen: Laut der jüngsten Quartalsergebnisse ist der Gesamtumsatz von Cisco...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Hersteller

Auf der Splunk .conf24 sprachen Cisco-CEO Chuck Robbins und Go-to-Market President Gary Steele mit Splunk-Kunden über die Vorteile der Integration der Sicherheits- und Observability-Produkte beider Unternehmen. Jetzt sind die Partner gefordert, sich mit dem erweiterten Portfolio zu beschäftigen. Für Investoren, die Kostensenkungen fordern, hat der Cisco-CEO eine klare Botschaft.

clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
CRN-Analyse: CrowdStrike schlägt im Plattform- und SIEM-Krieg zurück

Security

Das jüngste Quartal des Cybersecurity-Anbieters zeigt, dass CrowdStrike in seinem Kampf gegen Palo Alto Networks, Microsoft und Cisco-Splunk so stark wie eh und je ist.

clock 06. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Hersteller

Die Börse hatte den zweistelligen Umsatzrückgang bei Cisco erwartet, insofern waren die Zahlen für das dritte Quartal keine Überraschung. Nach der Übernahme des Security-Spezialisten Splunk will Cisco Geld in die Hand nehmen, um die Vertriebs-Teams für den Verkauf eines gemeinsamen Portfolios fit zu machen.

clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
Meist gelesen

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Amazon: Weitere Milliarden-Investitionen in Deutschland

Amazon: Weitere Milliarden-Investitionen in Deutschland

US-Konzern Amazon plant den Ausbau seiner deutschen Rechenzentren und stockt Investitionen hierzulande um rund 10 Mrd. Euro auf. Geld fließt auch in Logistik und Robotik, ein kleiner Teil auch in die Weiterqualifizierung der Beschäftigten. 40.000 sollen es bis Ende des Jahres in Deutschland sein.

Martin Fryba
clock 21. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Ulrich Seibold: HPE baut mit AI as a Service einen "neuen Markt" auf

Ulrich Seibold: HPE baut mit AI as a Service einen "neuen Markt" auf

Im Interview mit CRN zeigt sich HPE-Manager Uli Seibold überzeugt, dass das "Nvidia AI Computing by HPE"-Angebot einschließlich der HPE Private Cloud AI den gesamten adressierbaren Markt allein für das Powered by HPE Greenlake Service Provider-Geschäft um 1,5 bis 2 Mrd. US-Dollar erweitern wird. Seibold ist überzeugt, dass es eine enorme Verlagerung hin zu as-a-Services geben wird.

Steven Burke
clock 21. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.
Copilot+ PCs kommen auf den Markt und bringen lokale Rechenleistung für KI

Copilot+ PCs kommen auf den Markt und bringen lokale Rechenleistung für KI

Microsofts Copilot+ PCs können ab sofort auf der Website des Tech-Giganten erworben werden. Sie bringen die Verarbeitung künstlicher Intelligenz auf die Maschine. Bei der umstrittenen KI-Funktion Recall ruderte Microsoft zurück, sucht erst den Dialog mit der Windows-Insider-Community.

Wade Tyler Millward
clock 21. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.