Deutscher UC-Pionier unter neuem Dach: Waterland kauft Swyx

Das Beteiligungsunternehmen Waterland übernimmt den Dortmunder UC-Anbieter Swyx Solutions AG. Dieser will mit dem frischen Kapital in Europa und weltweit wachsen.

Die unabhängige Private-Equity-Investment-Gesellschaft Waterland übernimmt den deutschen Unified-Communications-Pionier Swyx Solutions AG aus Dortmund. Zum Kaufpreis wollen beide Unternehmen keine Angaben machen. Swyx-Mitbegründer und -Geschäftsführer Dr. Ralf Ebbinghaus erhofft sich von dem Schritt vor allem eine finanzielle Stärkung für den Ausbau des internationalen Geschäfts, das derzeit erst rund zehn Prozent des Umsatzes von Swyx ausmacht. »Ein Jahr vor dem 20-jährigen Jubiläum machen wir uns jetzt mit dem neuen Gesellschafter auf den Weg, Europas Marktführer in IP-basierter Unternehmenskommunikation zu werden«, steckt Ebbinghaus die gemeinsamen Ziele ab. Waterland baut mit dem Zukauf seine Investitionen in der ITK-Branche aus, zu denen unter anderem bereits die international agierende Hanse Orga Gruppe (Finanzsoftware) sowie die auf Hosting spezialisierte Intelligent Group in den Niederlanden gehören.

Die Swyx Solutions AG wurde 1999 als einer der ersten Anbieter im Bereich IP-Kommunikation gegründet und richtet sich mit ihren softwarebasierten Kommunikationslösungen vor allem an mittelständische Unternehmen. Derzeit ist das Unternehmen mit seinen rund 150 Mitarbeitern bereits in 24 Ländern aktiv und verfügt über ein Partnernetzwerk von mehr als 1.200 autorisierten Fachhändlern sowie eine Kundenbasis von knapp einer Million Anwendern. Neben Cloud-PBX-Funktionen bieten die Softwarelösungen den Kunden auch Möglichkeiten zur Integration verschiedener Kommunikationskanäle wie Telefonie, Messaging, Video und E-Mail mit unternehmensrelevanten Prozessapplikationen in modernen UC-Umgebungen. Der Betrieb der Lösung kann beim Kunden, aus der Partner-Cloud oder auf Basis des Swyx-eigenen Clouddienstes erfolgen.