Aufstieg: Zimdahl wird Country Manager bei Check Point

Nach 14 Jahren bei Check Point steigt Kai Zimdahl zum Country Manager Germany auf und leitet nun das operative Geschäft in Deutschland.

Kai Zimdahl, Country Manager Germany bei Check Point
(Foto: Check Point)

Der Firewallspezialist Check Point hat Kai Zimdahl zum Country Manager Germany ernannt. Dieser trägt nun die Verantwortung für das operative Geschäft in Deutschland und besetzt laut Dietmar Schnabel, Regional Director Central Europe, »eine Schlüsselposition« für die weitere Expansion im für den Hersteller wichtigen deutschen Markt.

Zimdahl ist hierzulande eines der Check-Point-Urgesteine und bereits seit 2004 im Unternehmen. Damals startete er als Channel Manager und betreute globale Systemintegratoren, bevor er als Sales Director Germany die strategischen Accounts übernahm und das Direct-Touch-Geschäft leitete.

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der IT-Branche ist Zimdahl bestens vernetzt und kennt nicht nur die Herstellerseite. Unter anderem hatte er bereits Vertriebspositionen beim CRM-Anbieter CDC, den Digitalagenturen Appsolut und Netconsult sowie beim Distributor ECS inne.