SwitchBlade »x8112«: Switch für Cloud-Infrastrukturen

Mit dem SwitchBlade »x8112« erweitert Allied Telesis sein Portfolio im Cloud-Umfeld. Das Gerät verbindet hohe Verfügbarkeit und Performance mit einer großen Portanzahl in einem kleinen Gehäuse.

»x8112«

Der Netzwerkspezialist Allied Telesis bringt das SwitchBlade »x8112« auf den Markt. Bei dem x8112 handelt es sich um einen Layer-3-Chassis-Switch mit zwölf Erweiterungsslots. Er liefert hohe Verfügbarkeit und Performance sowie eine große Portanzahl in einem kleinen Gehäuse und eignet sich somit vor allem als zentraler Switch in einer Virtualisierungs- oder Cloud-Infrastruktur.

Der x8112 kann mit mehreren Geräten der »x908«-Serie von Allied Telesis kombiniert werden, um einen einzelnen virtuellen Kern (Virtual Core) im Netzwerk zu schaffen – unabhängig vom physischen Ort und der Verbindung der Infrastruktur. Das Gerät ermöglicht es damit Unternehmen verschiedener Größe auf ein Cloud-ICT-Modell umzustellen.

Nutzer des x8112-Switches profitieren nach Herstellerangaben aufgrund der Active-Active-Architektur von reduzierten Investitions- und Betriebskosten, zudem soll das Gerät bis zu 50 Prozent weniger Energie benötigen als vergleichbare Produkte. Wie die anderen Layer-3+-Switches von Allied Telesis läuft das neue SwitchBlade auf dem Betriebssystem AlliedWare Plus.

»Mit dem SwitchBlade x8112 bieten wir eine perfekte Erweiterung unserer bisherigen SwitchBlade-Familie. Der x8112 ist ein hoch belastbares Modell, das die Leistungsfähigkeit der Easy-Resiliency-Lösung von Allied Telesis optimiert und Unternehmen dabei hilft, ihre Betriebskosten um bis zu 70 Prozent zu senken«, sagt Rino Intrieri, Allied Telesis VP of Marketing Service & Support.

Reseller können den Switch voraussichtlich über Also Actebis, ELD Datentechnik, Ingram Micro und Tech Data beziehen.