»FRITZ!Repeater 3000«: AVM bringt neuen Repeater

AVM rundet sein Repeater-Portfolio mit einem Modell für besonders hohe WLAN-Ansprüche ab. Der »FRITZ!Repeater 3000« ermöglicht eine große Reichweite und hohen Datendurchsatz im WLAN.

Durch das neue Gehäusedesign lässt sich der neue AVM-Repeater überall in der Wohnung gut platzieren
(Foto: AVM)

Mit dem »FRITZ!Repeater 3000« erweitert AVM sein Portfolio um einen WLAN-Mesh-Repeater. Das Triband-Gerät funkt im 2,4-GHz-Band sowie in zwei separaten 5-GHz-Bändern. Über das zusätzliche 5-GHz-Band kommuniziert der WLAN-Repeater mit der Fritzbox, die im Mesh-Konzept von AVM als Mesh-Master fungiert. Die zwei anderen Bänder sind frei für die Kommunikation mit Endgeräten wodurch ein hoher Datendurchsatz für viele WLAN-Geräte gleichzeitig möglich wird.

Intelligente Technologien wie Band Steering, AP Steering (11v, 11k), Crossband-Repeating und Self-Healing-Funktionen stellen sicher, dass alle mobilen Geräte wie Tablets und Notebooks optimal mit WLAN versorgt werden. Über die beiden Gigabit-LAN-Ports des Triband-Repeaters lassen sich netzwerkfähige Geräte auch per Kabel einbinden.

Durch das neue, stehende Gehäusedesign kann der Repeater überall flexibel in der Wohnung platziert werden. Er lässt sich nach Herstellerangaben im Handumdrehen per Tastendruck ins Heimnetz integrieren und übernimmt automatisch alle Einstellungen der Fritzbox wie den WLAN-Namen (SSID), das Kennwort und automatische Updates. LEDs an dem Gerät geben Auskunft über Verbindungsaufbau und die Qualität der Verbindung zwischen Repeater und Fritzbox.

Auch bei hoher Leistung bleibt der Repeater nach Herstellerangaben sparsam im Energieverbrauch. Er bietet zudem eine sichere WLAN-Verschlüsselung ab Werk. Der FRITZ!Repeater 3000 ist ab sofort verfügbar. AVM empfiehlt einen Verkaufspreis von 129 Euro.