Schwerpunkte

Xerox lässt gefälschte Toner sicherstellen

Xerox geht gegen Supplies-Fälscher vor

16. Juli 2014, 14:39 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Xerox geht gegen Supplies-Fälscher vor
© Xerox

Für Verbraucher sind gefälschte Verbrauchsmaterialien kaum von Originalware zu unterscheiden (Bild: Xerox)

Xerox geht massiv gegen Fälschungen von Druckerverbrauchsmaterialien vor. In weltweiten Razzien lässt der Hersteller Plagiate konfiszieren.

Xerox ist in weltweiten Aktionen massiv gegen Tonerplagiate vorgegangen. Wie der Drucker-Hersteller mitteilt wurden weltweit mehr als 1.500 Kartons gefälschter Tonerkartuschen des chinesischen Herstellers Zhuhai Warmth Electronic Co. Ltd. konfisziert, die wie Original-Xerox-Produkte aussahen. Eine Unterlassungsanordnung verbietet dem Unternehmen nun, gefälschte Verpackungen zu benutzen. Dieselbe Maßnahme wurde auch gegen die chinesische Firma Zhuhai Supricolor Image Co. Ltd. durchgeführt, die Verbindungen zu Zhuhai Warmth aufweise.

Zwei organisierte Razzien gab es in Brasilien: In Maringa stellten Originalgerätehersteller insgesamt mehr als 1.000 Kartons mit nachgebautem Xerox Toner inklusive gefälschten Echtheitszertifizierungen sicher. In Londrina beschlagnahmte Xerox zusammen mit anderen Erstausrüstern mehr als 1.800 Kartons mit gefälschten Xerox Produkten inklusive Sicherheitsetiketten und Produktidentifikationsmaterial. In der Türkei stellten die Behörden fast 1.000 Kartons mit Tonerplagiaten bei einer Razzia sicher, die im Auftrag von Xerox und weiteren Originalgeräteherstellern durchgeführt wurde.

Xerox hat ein weltweites Team aus Markenschützern, Sicherheitspersonal und Juristen zusammengestellt, die international gegen Fälschungen vorgehen. Das Unternehmen arbeitet zudem mit anderen Erstausrüstern, lokalen Strafverfolgungs- sowie Zoll- und Steuerbehörden zusammen.

Die weltweite Allianz der OEM-Drucker-Supplies-Hersteller, die Imaging Supplies Coalition, schätzt den weltweiten Schaden durch Tinten- und Tonerplagiate auf jährlich rund 3,5 bis 5 Milliarden US-Dollar. Die Branche ist oft Opfer von Fälschern, da gefälschter Toner oft nicht von Originalware zu unterscheiden ist bis er vom Anwender genutzt wird.

Seite 1 von 2

1. Xerox geht gegen Supplies-Fälscher vor
2. Schutz gegen Supplies-Fälschungen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Xerox Supplies jetzt bei Also
Polnischer Distributor ABC Data startet in Deutschland
Verbrauchsmaterialien bieten weiterhin Chancen
Bewährungsstrafen für die Toner-Betrüger

Verwandte Artikel

Xerox