Schwerpunkte

Duplex-Einheit automatisch dabei

Schnelle Multifunktionssysteme für Schwarz-Weiß von Kyocera

07. Mai 2009, 11:22 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Schnelle Multifunktionssysteme für Schwarz-Weiß von Kyocera

Das A3-Multifunktionsgerät für Schwarz-Weiß »Taskalfa 820« druckt bis zu 82 A4-Seiten pro Minute.

Mit 82 Seiten pro Minute gehört das Multifunktionssystem »Taskalfa 820« von Kyocera nicht zu den langsamen Schwarz-Weiß-Systemen. Aber auch sonst sind das System und der kleinere Bruder »Taskalfa 620« für größere Druckvolumen ausgelegt.

Mit ihren Leistungen müssen sich die Schwarz-Weiß-Multifunktionssysteme »Taskalfa 820« und »Taskalfa 620« von Kyocera nicht verstecken. Die Druck- beziehungsweise Kopiergeschwindigkeit liegt bei 820er bei 82 Seiten pro Minute beziehungsweise 62 Seiten pro Minute. Bei A3 sind es dann immer noch 42 beziehungsweise 31 Seiten pro Minute. Auch die Anlaufzeit ist mit 2,9 beziehungsweise 3,6 Sekunden kurz. Die Aufwärmzeit liegt bei 30 Sekunden. Das Scannen mit erfolgt mit 110 Seiten pro Minute. Während ein Job läuft bereiten die Taskalfa-Systeme bis zu neun weitere vor.

Um auch umfangreiche Druckjobs abzulegen, gibt es eine Festplatte mit 40 Gigabyte. Dem kommt auch die Papierkapazität mit 4100 Blatt entgegen. Bei Bedarf sind 8100 Blatt möglich. Mit Hilfe der »Synergy Box«-Funktion definiert der Administrator bis zu 100 Bereiche, in denen Anwender häufig benötigte Dokumente ablegen können. Über die »Dokumenten Box« lassen sich Unterlagen verwalten, aufrufen oder archivieren.

Als Schnittstellen besitzen die Geräte Fast-Ethernet, USB 2.0 und Parallel. Für besonders hohe Sicherheitsanforderungen gibt es das optionale »Data Security Kit«. Dieses löscht nach jedem Druckjob die temporären Dateien durch ein- oder mehrmaliges Überschreiben.

Die Duplex-Einheit ist Standard. Zusätzlich gibt einen Finisher, eine Booklet-Einheit, einen 5-fachen Mailbox-Sortierer und eine Großraumkassette für Papier (4000 Blatt). Die Kosten für den Taskalfa 620 liegen bei 12.875 Euro, für den Taskalfa 820 bei 16.100 Euro.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Phaser scannen, drucken und kopieren
Surfen am Multifunktionssystem
Weniger drucken heißt mehr sparen
Druckerhersteller sollen rückwirkend 50 Millionen Euro zahlen
Schwere Zeiten für kleine Drucker-Hersteller
Wie Lexmark im eigenen Haus die Druckkosten reduziert
Samsung will HP vom Drucker-Thron stoßen
Hewlett-Packard: Zwei Tintenstrahler fürs Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen
Kopier-Abgabe auf IT-Geräte: Gebühren zwischen 5 und 87 Euro
Oki mit kompakten Multifunktionsgeräten fürs Büro
Brother mit Kommunikationszentrale für kleine Firmen
Alleskönner von Oki druckt schnell
Thema der Woche: PDF versus XPS
Thema der Woche: PDF versus XPS, Teil 2
Kyocera-Drucker in Wireless LANs und Glasfasernetze einbinden
Thema der Woche: Kennzahlen für Druckkosten und Produktivität, Teil 1
Thema der Woche: Kennzahlen für Druckkosten und Produktivität, Teil 2
Kyocera dehnt ihre Output-Management-Lösung auf große Unternehmen aus
Mit den »TASKalfa«-Systemen stellt sich Kyocera bei A3-Multifunktionsdruckern neu auf
Kyocera Mita will Triumph-Adler übernehmen
Kyocera mit schnellem Arbeitsplatzdrucker für S/W
Druckkosten sparen: von Hamsterkäufen bis falscher Auslastung

Verwandte Artikel

Kyocera