Schwerpunkte

Photokina 2012

Plustek zeigt Filmscanner für Profis

28. August 2012, 11:21 Uhr   |  Nadine Kasszian

Plustek zeigt Filmscanner für Profis

Der OpticFilm 120 verfügt über einen automatischen Vorlagentransport. Foto: Plustek

Plustek zeigt auf der Photokina den neuen Dia- und Filmscanner »OpticFilm 120«. Der Scanner wird mit der »SilverFast Ai Studio 8«- Software aus dem Hause LaserSoft Imaging ausgeliefert.

Pünktlich zur Photokina präsentiert Plustek den Messebesuchern den Mittelformat-Dia- und Filmscanner »OpticFilm 120« vor. Das Gerät ist speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Profis angepasst.

Der Scanner besteht aus einem hochwertigen Metallgehäuse und einer aus 8 Elementen zusammengestellten Spezial-Linse sowie eine hochpräzise CCD-Leseeinheit mit 10.600 dpi Auflösung. Die Hardware ermöglicht eine Output-Auflösung von 5.300 dpi und eine dynamische Dichte von 4,01. Eine weitere Neuerung sind die zum Patent angemeldeten, flexiblen Vorlagenhalter, die die Anforderungen für die Positionierung und Lage der Vorlagen erfüllen. 120 Mittelformat-Filme können zum Beispiel als 6 x 4,5 bis 6 x 12 in den speziell angepassten Vorlagenhalter flach eingelegt werden. Aber auch ungeschnittene 6 x 7 Filme können mit drei Aufnahmen in den speziell für dieses Format erstellten Halter eingelegt werden.

Darüber hinaus sind Halterungen mit flexiblen Stegen zu erhalten, die sich den unterschiedlichen Formaten anpassen. Filmhalter für 2 x 35 Millimeter-Negativfilme und fünf Diapositive sind ebenfalls vorhanden. Der OpticFilm 120 verfügt über einen automatischen Vorlagentransport.

Das Gerät wird mit der »SilverFast Ai Studio 8«- Software aus dem Hause LaserSoft Imaging ausgeliefert. Diese High-End-Bildbearbeitungssoftware soll den maximalen Dynamikumfang der Vorlage erfassen, Bildrauschen unterdrücken und mehr Details zum Vorschein bringen. »SilverFast iSRD« entfernt stufenlos und individuell einstellbar Staub und Kratzer und ermöglicht die Ansicht der vorgenommenen Einstellungen im Vorschaumodus in Echtzeit. Die patentierte IT8-Farbkalibrierung sorgt nach Angaben des Herstellers zusammen mit den IT8-Targets für professionelles Farbmanagement und natürliche Farben. »NegaFix« erlaubt die direkte Umwandlung von Negativen in ein Positivbild. Dazu stehen über 120 Filmprofile zu Verfügung, die sowohl den Hersteller als auch den genauen Filmtyp und die Lichtempfindlichkeit des Films automatisch berücksichtigen. Die Kodachrome-Funktion ermöglicht das Scannen von Kodachrome-Vorlagen mit ihren charakteristischen Farben, wobei gleichzeitig der durch die Emulsion erzeugte Blaustich automatisch entfernt wird.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Plustek erweitert Serie für das mobile Office
Plustek mit neuem Dia-Scanner-Flagschiff
Scannergeschäft kommt im Mainstream an

Verwandte Artikel

Scanner