Schwerpunkte

Verstärkung im B2B-Vertrieb von AOC-, MMD- und Philips-Monitoren

Neuer Key-Account-Manager B2B für AOC/MMD

07. März 2019, 11:07 Uhr   |  Michaela Wurm

Neuer Key-Account-Manager B2B für AOC/MMD
© AOC

Mark Löw

Die Display-Hersteller AOC und MMD, die auch Philips-Monitore in Lizenz vermarkten, bauen ihren B2B-Vertrieb aus. Mark Löw verantwortet ab sofort als Key-Account-Manager Deutschland B2B die Region Süd-/West & Mitte.

AOC und MMD, die Markenlizenznehmer für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Philips-Monitoren, haben ihr B2B-Vertriebsteam verstärkt. Mark Löw zeichnet ab sofort als Key-Account-Manager Deutschland B2B für die Region Süd-/West & Mitte verantwortlich. Zu seinen Hauptaufgaben wird es gehören, die persönlichen Beziehungen zu bestehenden Partnern noch zu intensivieren und das Vertriebsnetz für beide Marken weiter auszubauen.

Löw verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der IT-Branche. Er war zuvor unter anderem für Arlt Computer und Notebook4all tätig und kennt dank seiner vorherigen Station als Inside Sales bei Compris die Produktpalette von AOC und Philips sehr genau. Er berichtet direkt an den Country-Manager Deutschland/Österreich des Unternehmens, Lutz Hardge.

»Wir arbeiten mit Mark Löw bereits seit einigen Jahren zusammen und freuen uns, dass wir ihn nun für uns gewinnen konnten. Er kennt unser Portfolio bereits bestens und wir sind sicher, in ihm eine gute Verstärkung für unser Team gewonnen zu haben«, so Lutz Hardge.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

AOC, MMD, Philips

ITK-Köpfe

Displays