Schwerpunkte

»Microsoft Surface Hub 2S«

Microsoft nennt Details zu »Surface Hub 2S«

23. April 2019, 10:43 Uhr   |  Michaela Wurm

Microsoft nennt Details zu »Surface Hub 2S«
© Microsoft

Microsofts Surface Hub kann als digitales Whiteboard, Meeting- und Kollaborationstool verwendet werden.

Microsoft hat weitere Details zum »Surface Hub 2S« mitgeteilt. Unternehmenskunden in Deutschland können die zweite Generation des großformatigen Collaboration-Displays ab 1. Mai 2019 über einen autorisierten »Surface Hub«-Fachhändler reservieren.

Die neueste Version von Microsofts »Surface Hub« wird in den USA ab Juni 2019 ausgeliefert und soll 8.999,99 Dollar kosten. Kurz danach wird das Gerät auch in Deutschland und weiteren Märkten verfügbar sein. In New York gab der Konzern jetzt weitere Details zum Marktstart bekannt. Danach können Unternehmenskunden in Deutschland das »Surface Hub 2S« ab dem 1. Mai 2019 über einen autorisierten »Surface Hub«-Fachhändler reservieren.

Die aktuellste Version des »Surface Hub« ist schlanker, leichter und mobiler als sein Vorgänger. Der gemeinsam mit den Arbeitsplatz-Experten von Steelcase entwickelte und separat erhältliche Rollständer sowie der separat erhältliche mobile Akku von APC sorgen für mehr Flexibilität.

Microsoft hat das »Surface Hub 2S« mit einem 50 Zoll großen »4K+-Multi-Touch«-Display sowie einer 4K-Kamera für die Interaktion am Bildschirm ausgestattet. Dank der integrierten Lautsprecher und Mikrofone können sich externe Mitarbeiter per Anruf einwählen und am Meeting teilnehmen als wären sie mit im Raum. Das großformatige Device ist mit Intels i5-Quad-Core-Prozessoren der 8. Generation ausgestattet und kann via Touch oder dem »Surface Hub Pen« bedient werden.

Surface Hub 2S läuft auf Basis von Windows 10. Die Nutzer können auf Microsoft Teams inklusive integrierter Drittanbieter-Applikationen, auf unternehmenseigene Softwarelösungen oder auf ihre Office-365-Dateien zugreifen. Das Device kommt zudem mit »Microsoft Whiteboard« – einer digitalen Leinwand, auf der geräteübergreifend mit mehreren Usern frei Hand gezeichnet und gescribbelt werden kann. Eine integrierte KI-Funktion verbessert automatisch die entstandenen Zeichnungen oder Handschriften. Inhalte und Dateien lassen sich während oder nach einem Meeting mit Microsoft Teams, Miracast und Office 365 geräte- und plattformübergreifend teilen.

Microsoft wird das »Surface Hub 2S« künftig auch in einer 85-Zoll-Variante anbieten. Außerdem hat der Hersteller mit »Surface Hub 2 Display« einen interaktiven Bildschirm angekündigt, der Touch- und Stifteingabe unterstützt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Modern Workplace à la Microsoft
Roboter, Drohnen und Künstliche Intelligenz

Verwandte Artikel

Microsoft

Unified-Communications

Videokommunikation