Schwerpunkte

Verlust mehrerer Partner

Medimax-Fachmärkte wechseln zu Euronics und Expert

05. September 2019, 08:05 Uhr   |  Daniel Dubsky

Medimax-Fachmärkte wechseln zu Euronics und Expert
© Gorodenkoff - AdobeStock

Gleich mehrere Fachmärkte verlassen Medimax zum Jahreswechsel und schließen sich Euronics und Expert an.

Nach dem gescheiterten Zusammenschluss mit Notebooksbilliger.de wollte Medimax sich neu positionieren und interne Strukturen, Kundenansprache, Angebotspolitik sowie Sortimentierung überarbeiten. Dennoch verlor die Verbundgruppe in der Folge einige Fachmärkte und muss nun weitere Verluste verkraften. Zum neuen Jahr schließen sich gleich mehrere Mitglieder der Konkurrenz an.

So wird die Maxi-Media Gruppe mit sieben Standorten, darunter vier Medimax-Märkten in Gera, Glauchau und Zeitz, zu Euronics wechseln. Der Verbundgruppe zufolge konnte man damit den umsatzstärksten Medimax-Partner für die eigene Marke »Euronics XXL« gewinnen. »Über ein Jahr haben wir uns für die Entscheidung Zeit genommen und uns intensiv mit Euronics ausgetauscht«, berichtet Christian Paisdzior, Geschäftsführer Vertrieb der Maxi-Media Gruppe. »Besonders die hohe Lösungskompetenz und die starke mitgliederorientierte Ausrichtung haben uns überzeugt.«

Bei Euronics freut man sich über den Zulauf und sieht sich in der Strategie bestätigt, in digitale Strukturen zu investieren und die Fachmarktbetreiber intensiv zu betreuen. »Der Erfolg gibt uns recht, denn die Maxi-Media Gruppe ist seit 2017 bereits der dritte filialisierte Medimax-Partner, den wir für unser Fachmarktkonzept gewinnen konnten«, erklärt Jan van Baßhuysen, Leiter des Betriebstypenmanagements Fachmarkt der Euronics Deutschland.

Darüber hinaus wechseln drei Medimax-Standorte in Wesel, Werlte und Damme zu Expert. Damit vergrößert sich die Gesamtverkaufsfläche der Gruppe um 3.330 Quadratmeter auf 448.300 Quadratmeter. Man habe drei ambitionierte Fachhändler gewinnen können, die den Kreis der Gesellschafter bereichern werden, ist Friedrich Wilhelm Ruf, Aufsichtsratsvorsitzender von Expert, überzeugt. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der Gruppe ergänzt: »Das zeigt, dass Expert trotz eines hochdynamischen Branchenumfeldes weiterhin wachstumsstark ist und auch aus Sicht unserer Wettbewerber nichts an Attraktivität eingebüßt hat.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Expert, Euronics, MediMax

Retail

Verbundgruppen