Schwerpunkte

Director, Sales Europe/ Visual Solutions

Lutz Hardge geht zu Sharp

19. November 2012, 15:21 Uhr   |  Nadine Kasszian | Kommentar(e)

Lutz Hardge geht zu Sharp

Lutz Hardge geht zu Sharp, Bild: NEC

Lutz Hardge verlässt NEC und steigt als Director, Sales Europe/ Visual Solutions bei Sharp ein. Die große Lücke, die Hardge hinterlässt, füllt zumindest vorübergehend Karsten Winther aus, der die Position des Vice President Sales EMEA antritt.

Seit über sechs Jahren hat Lutz Hardge den Vertrieb als General Manager Sales Central Europe & Central East bei NEC geleitet und maßgeblich dazu beigetragen, das Unternehmen als Digital Signage-Anbieter zu positionieren. Jetzt verlässt Hardge die vertrauten Gewässer und wechselt zu Sharp, um dort den Posten des Director, Sales Europe/ Visual Solutions zu übernehmen.

Für seine Nachfolge hat NEC jedoch bereits gesorgt. Karsten Winther übernimmt in seiner neuen Position als Vice President Sales die Aufgaben von Hardge kommissarisch und berichtet an Bernd Eberhardt, President und CEO NEC Display Solutions Europe.

Winther verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen AVund IT. Der gebürtige Däne übernimmt kommissarisch die Position von Lutz Hardge, der seit 2006 für den Hersteller von Displaylösungen und Projektoren für die Region Central Europe tätig war.

In seiner neuen Rolle als Vice President Sales EMEA wird Karsten Winther die strategischen und operativen Vertriebsaktivitäten von NEC Display Solutions leiten und vorantreiben und insbesondere die Teams in den Bereichen Regional Sales, Corporate Sales und Channel Sales unterstützen. NEC Display Solutions gehört zu den führenden Anbietern von Digital Signage und Projektionslösungen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Margen mit Digital Signage
»Digital Signage ist keine Geheimwissenschaft mehr«

Verwandte Artikel

NEC