Schwerpunkte

ISE 2017 in Amsterdam

Leitmesse mit Innovationen

16. Februar 2017, 16:44 Uhr   |  Elisa Loy | Kommentar(e)

Leitmesse mit Innovationen

Die 14. ISE in Amsterdam präsentierte Lösungen aus den Bereichen AV, Digital Signage, Education und Collaboration. CRN zeigt die schönsten Impressionen.

Die Integrated Systems Europe (ISE) hat sich zu einer der wichtigsten Spezialmessen im B2B-Bereich entwickelt. Die 14. ISE startete mit Rekorden: Mit 135 neuen Firmen unter den Ausstellern hat sich deren Gesamtzahl auf 1.193 erhöht. Dazu wurden neue Stand-Flächen geschaffen. Zudem strömten bereits am Eröffnungstag 68.544 Besucher auf die Messe. Die Hersteller präsentierten eine Vielzahl an Lösungsszenarien aus den Bereichen AV, Digital Signage, Education und Collaboration. Branchenexperten aus 47 Ländern präsentierten ihre innovativen Produkte dem Publikum. 114 deutsche Unternehmen waren präsent.

Stärker als in den vergangenen Jahren wird die ISE als Forum für Produktneuheiten genutzt. Inzwischen finden die wichtigsten Launches im Umfeld der Messe statt: Neue Produkte werden direkt vorgestellt oder angekündigt. CRN hat die schönsten Eindrücke von der ISE 2017 festgehalten.

ISE 2017

Am ersten Tag strömten über 68.000 Besucher die Fachmesse in Amsterdam.(Bild: CRN)
Oblong Industries stellt sein innovatives Produkt Mezzanine vor(Bild: CRN)
LG zeigte beeindruckende Lösungen vom Curved OLED Screen …(Bild: CRN)

Alle Bilder anzeigen (44)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Benq, NEC, Viewsonic, Vivitek

Collaboration

Digital Signage