Schwerpunkte

Jörg Hartmann wird Konica Minolta-Chef

Konica Minolta wechselt den Geschäftsführer

11. November 2019, 15:42 Uhr   |  Michaela Wurm

Konica Minolta wechselt den Geschäftsführer
© Konica Minolta

Jörg Hartmann

Konica Minolta Business Solutions wechselt den Geschäftsführer für Deutschland und Österreich aus: Johannes Bischof verlässt das Unternehmen. Seine Position übernimmt der langjährige Fujitsu-Manager Jörg Hartmann.

Der Drucker-Spezialist Konica Minolta tauscht mit sofortiger Wirkung seinen Geschäftsführer für Deutschland und Österreich aus.
Johannes Bischof, bisheriger Geschäftsführer der beiden Landesorganisationen, wird das Unternehmen verlassen. Neuer Geschäftsführer für Konica Minolta Deutschland und Österreich wird Jörg Hartmann, der erst vor einem Jahr seine Tätigkeit als Chief Operations Officer (COO) in der Deutschland-Organisation begonnen hat (CRN berichtete).
Hartmann verfügt über langjährige Erfahrungen bei führenden Unternehmen in der IT-Branche. So war er unter anderem bis 2009 in führenden Positionen bei Fujitsu tätig. Nach seinem Wechsel zu Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) kehrte er 2011 zu Fujitsu zurück. Dort war er zuletzt als Head of Product Category Management für das Produktgeschäft in der EMEAI-Region verantwortlich.
In seiner neuen Position als Geschäftsführer will er die begonnene strategische Ausrichtung von Konica Minolta zum Services Provider weiter ausbauen und die digitale Transformation des Unternehmens deutlich intensivieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Konica Minolta gründet Zentrum für die digitale Transformation
Neuer Sales-Verantwortlicher bei Konica Minolta
Fujitsu-Manager wechselt zu Konica Minolta
Konica Minolta: Nächster Schritt auf dem Weg zum IT-Services Provider

Verwandte Artikel

Konica Minolta

Drucker