Schwerpunkte

Nach der Aufteilung von Xerox

Jacqueline Fechner bleibt Managing Director von Xerox Deutschland

19. Dezember 2016, 14:41 Uhr   |  Michaela Wurm

Jacqueline Fechner bleibt Managing Director von Xerox Deutschland

Jacqueline Fechner

Nach der Aufteilung von Xerox zum Jahresende 2016 bleibt Jacqueline Fechner an der Spitze der deutschen Landesgesellschaft. Als Managing Director der Xerox GmbH soll sie den Bereich Dokumentenmanagement-Outsourcing bei mittelständischen Kunden und im Channel voranbringen.

Bis zum Ende des Jahres will Xerox die Aufspaltung in zwei eigenständige Unternehmen abschließen. Die BPO-Sparte (Business-Process-Outsourcing) wird danach unter dem Namen Conduent Inc. firmieren, während das Geschäft mit Druckern und Scannern den Namen Xerox weiterführen wird. (CRN berichtete)

Während es auf Konzernebene bei der Besetzung der Spitzenpositionen einige Veränderungen gab (CRN berichtete), bleibt an der Spitze der deutschen Drucker-Gesellschaft alles beim Alten: Auch nach dem zum Jahresende 2016 vollzogenen Split bleibt Jacqueline Fechner Managing Director der Xerox GmbH. Sie wird künftig einen Fokus auf das Dokumentenmanagement-Outsourcing legen und den Ausbau des Geschäftsbereichs rund um die mittelständischen Unternehmen durch verstärkte Channel-Präsenz in Deutschland vorantreiben, teilt das Unternehmen mit.

»Jacqueline Fechner verfügt über hervorragende Führungsqualitäten und kennt den deutschen Markt genau«, erklärt Hervé Tessler, President von Corporate Operations, der ab Januar 2017 die Funktion als Präsident des Geschäftsbereiches International Operations bei Xerox wahrnehmen wird. »In ihrer neuen Rolle mit erweiterten Aufgaben und Kompetenzen wird sie im kommenden Jahr Zeichen setzen und Effizienz sowie Produktivität in den Mittelpunkt stellen – für unsere Kunden und Partner.«

Fechner ist seit dem 1. Januar 2014 Country Managing Director und Vorsitzende der Geschäftsleitung. Die gebürtige Essenerin kam im November 2013 zu Xerox, wo sie zunächst für die Leitung der deutschen Large Enterprise Operations (LEO) zuständig war. Diese Funktion wird sie bis Ende des Jahres 2016 ebenfalls weiterhin wahrnehmen.

»Ich freue mich darauf, mit meinem Team für Deutschland ein prägendes Xerox Geschäftsjahr zu gestalten. Dabei stehen profitables Wachstum verbunden mit Effizienz- und Produktivitätszielen im Vordergrund. Dies soll zum Vorteil unserer im Mittelpunkt stehenden Kunden geschehen«, betont Fechner. »Wir unterstützen unsere Kunden und Partner in jedem Stadium der digitalen Transformation und über alle Anwendungsbereiche hinweg bei der Automatisierung ihrer Arbeitsprozesse sowie der Optimierung ihrer Produktivität und Geschäftsentwicklung.«

Begonnen hatte sie ihre Karriere bei HP, wo sie fast zwei Jahrzehnte lang einen besonderen Schwerpunkt auf den Vertrieb von IT-Dienstleistungen und Lösungen sowie das strategische Outsourcing legte. Vor ihrem Wechsel zu Xerox war Fechner als Leiterin globale Planung und Strategie für die HP Managed Services Organisation zuständig. Es folgten Führungspositionen bei der Wincor Nixdorf International GmbH sowie der Wipro Technologies GmbH.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Xerox-Chefin gibt CEO-Posten ab
Xerox plant Aufspaltung
Prozess-Sparte von Xerox wird Conduent Inc.
Jeff Jacobson wird CEO der Xerox Corporation

Verwandte Artikel

Xerox

ITK-Köpfe

Drucker