Schwerpunkte

Heimkino-Beamer »Benq TK810«

Großformatiges 4K-Entertainment an der Wohnzimmerwand

07. April 2020, 12:04 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Großformatiges 4K-Entertainment an der Wohnzimmerwand
© Benq

Der WLAN-Beamer »Benq TK810« bietet echte 4K-UHD-Auflösung

Benqs smarter Heimkino-Beamer streamt Filme direkt über den Browser oder von einem USB-Laufwerk in 4K-UHD-Qualität an die Wohnzimmerwand. Die Bildgröße übertrifft locker die der meisten Großformat-Fernseher.

Benq bringt einen neuen Heimkino-Beamer auf den Markt, der Streaming direkt per Wi-Fi von iOS-, Android-, Mac- und Chrome-Browsern oder das Abspielen von Filmen auf einem USB-Laufwerk erlaubt. Mit seiner starken Lichtquelle mit 3.200 ANSI Lumen macht der »Benq TK810«  Filmeschauen auch tagsüber im hellen Wohnzimmer problemlos möglich.

Der smarte Beamer im kompakten Gehäuse projiziert Filme und Videos in einem größeren Format als herkömmliche Großformat-TVs an die Wohnzimmerwand. Er erzeugt dabei 8,3 Millionen Pixel mit einer echten 4K-UHD-Auflösung von 3.840p x 2.160p. Laut Hersteller optimiert der TK810 zudem den Kontrast mit einem verbesserten HDR, das HDR10 und HLG unterstützt.

Durch die Verwendung eines aus Vollglas bestehenden, für 4K optimierten optischen Linsensystems soll das Gerät für absolute Klarheit und Schärfe auf der gesamten Projektionsfläche sorgen. Die Benq exklusive »CinematicColor«-Technologie ermöglicht zudem eine 92prozentige Abdeckung des Rec.-709-Farbraums.
Weitere Features sind der Motion Enhancer (MEMC) und der Sports Mode. Videoinhalte laufen dank MEMC, einer Zwischenbildberechnung, deutlich flüssiger, da störende Bewegungsunschärfen und Geisterbilder kompensiert werden. Für flüssige Szenen in Actionfilmen und Sportveranstaltungen soll die integrierte »CinemaMaster Video+ Frame«-Interpolation sorgen. Das 5-Watt-Kammer-Soundsystem »CinemaMaster Audio + 2« liefert die entsprechende akustische Untermalung.

Der WLAN-Beamer »Benq TK810« bietet echte 4K-UHD-Auflösung
© Benq

Der WLAN-Beamer »Benq TK810« bietet echte 4K-UHD-Auflösung

Mit der langlebigen »Digital Light Processing« (DLP)-Technologie, die weltweit in 90  Prozent aller digitalen Kinos der Welt zum Einsatz kommt, bietet der TK810 eine Bildqualität mit präzisen Farben und Klarheit ohne Wartung oder Qualitätsverlust.
Damit die User eine maximale Flexibilität beim Anschluss von Datenquellen haben, hat Benq zahlreiche Schnittstellen vorgesehen, darunter HDMI 2.0 mit HDCP 2.2 sowie WLAN. Der Aptoide-TV Marketplace ist bereits vorinstalliert und ermöglicht es Inhalte von YouTube, Netflix, Twitch, Videospielen und Ähnlichem ohne einen zusätzlichen Player zu streamen. Zusätzlich kann mit der Benq-eigenen, kostenlos verfügbaren Smart-Control-App die Bedienung über das das Smartphone vorgenommen werden. Anwender können mit dieser »digitalen Fernbedienung« inklusive Benq Voice Assistant bequem durch das Menü oder den Stream navigieren.

Der neue 4K-HDR-Beamer »Benq TK810« ist ab sofort zum unverbindlichen Verkaufspreis von 1.249 Euro erhältlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Head of Sales bei BenQ Deutschland
»Beamer-to-Go« von Benq

Verwandte Artikel

Benq

Browser

Projektoren