Schwerpunkte

Trends im Displaymarkt

Ein scharfer Blick ins Display

25. Mai 2018, 12:31 Uhr   |  Jona van Laak | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Trend zu größeren Diagonalen

Gerade im Büroalltag kommen oft zwei 24-Zoll-Monitore zum Einsatz, um die gleichzeitige Arbeit an mehreren Programmen für Nutzer zu erleichtern. Wenn zwei 24-Zoll-Monitore substituiert werden sollen, geschieht dies meist durch ein Display von mindestens 27 Zoll oder größer. »Gerade Zollgrößen um die 34 Zoll finden vermehrt Einsatzmöglichkeiten im Office Bereich aufgrund der Screen-Split-Funktion. Eine größere Auflösung erhöht die Produktivität und bietet eben Einsparpotenziale bei einem zweiten Arbeitsplatzmonitor«, bestätigt Andreas Ruhland, Chief Customer Officer Supply & Sales Development bei Also.

Hand in Hand mit den steigenden Bildschirmdiagonalen verbessert sich auch die Auflösung. HD ist für den 24-Zoll-Monitor Standard, aber für alle Displays größer 27 Zoll kommt nur WQHD mit 2.560 x 1.440 Pixeln oder 4K mit 3.840 × 2.160 Pixeln in Betracht. Und der Zug in Richtung 8K sei ebenfalls nicht aufzuhalten, ist sich Markus Hollerbaum, Geschäftsführer von Siewert & Kau, sicher. »In puncto Auflösung wird sich 8K auf lange Sicht durchsetzen. Im Gaming-Umfeld entwickelt sich 4K gerade zum Standard, einige Spiele laufen dennoch bereits in 8K-Auflösung. Auch Sportereignisse werden in Zukunft in 8K-Bildqualität übertragen. In der Medizin und Diagnostik verwendet man heute schon 8K, um besonders feine Bilddetails erkennen zu können.«

Seite 3 von 8

1. Ein scharfer Blick ins Display
2. Der 24-Zoll-Platzhirsch
3. Trend zu größeren Diagonalen
4. Womit lässt sich Geld verdienen?
5. Konsolidierung im Wettbewerb
6. Kunden zum Kaufen reizen
7. Starke Verticals
8. Fachhandel bleibt Fixstern der Hersteller

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LG Electronics, Ingram Micro, Samsung, Bechtle, Also, Dell EMC, NEC, Tech Data, Siewert & Kau, AOC, Viewsonic

Digital Signage

Displays