Schwerpunkte

Ingram Micros Digital-Signage-Showroom

Digital Signage zum Ausprobieren

21. November 2019, 14:51 Uhr   |  Michaela Wurm

Digital Signage zum Ausprobieren
© Ingram Micro

Digital Signage zum Anfassen zeigt Ingram Micro in seinem neuen Showroom

Digital Signage zum Anfassen präsentiert Ingram Micro in seinem neuen Digital-Signage-Showroom. Reseller können dort gemeinsam mit ihren Endkunden die Lösungen im Rahmen von Trainings und Demo-Sessions live kennenlernen und testen.

In seinem neu eröffneten Showroom will Ingram Micro die Möglichkeiten von Digital Signage in Anwendungsbeispielen greifbar machen. In dem Digital-Signage-Showroom am Firmensitz in Dornach können Händler ab sofort gemeinsam mit ihren Endkunden die Lösungen im Rahmen von Trainings und Demo-Sessions live kennenlernen und testen. Durch die Vorführungen und Trainings können die Reseller nicht nur ihr eigenes Know-how erweitern. Sie können den Raum auch für eigene Endkunden-Termine und Demo-Sessions nutzen, um ihre Kundenbindung zu steigern.

Anhand konkreter Anwendungsszenarien zeigt der Distributor praxisnah auf, welche Möglichkeiten die aktuelle Digital-Signage-Technologie bietet. Die erlebe aktuell durch den Digitalpakt der Bundesregierung einen neuen Aufschwung, erklärt Christine Peters, Senior Manager bei Ingram Micro. »Doch auch über den Schulbereich hinaus gibt es zahlreiche Anwendungszwecke und jede Menge Wachstumschancen. Ob am Point-of-Sale zur Produktvermarktung, an Bahnhöfen oder Flughäfen zur Informationsvermittlung, in der Kunst und sogar im industriellen Produktionsbereich – in nahezu allen Lebensbereichen und Branchen kommen digitale Anzeigesysteme zum Einsatz«, so Peters.


            

Ingram Micros neuer Digital-Signage-Showroom
© Ingram Micro

Anhand konkreter Anwendungsszenarien zeigt Ingram Micro praxisnah die Möglichkeiten von Digital-Signage-Lösungen auf

Das Spektrum der dargestellten Szenarien im neuen Showroom reicht von Anzeigesystemen für Gastronomie und großformatigen Outdoor-Displays mit besonders hoher Helligkeit über interaktive Lösungen für Meeting- und Konferenzraum bis hin zu Speziallösungen aus Hard- und Software für den Bildungsbereich sowie einer »Art Wall« für die Kunstszene. Aktuell sind dabei folgende Produktbereiche und Hersteller integriert: »Art Wall« von Philips, Whiteboards von Smart und Benq, interaktive Touch-Lösungen von NEC und Iiyama, Menueboard und digitales Flipchart von Samsung, Outdoor-Monitore von Dynascan, TV-Lösungen von Sony, individuelle Halterungslösungen von Hagor und Vogels sowie Signage-PCs von Concept.
Weitere Informationen erhalten interessierte Fachhandelspartner unter der Telefonnummer 089/4208-2480 oder per E-Mail an display.projekte@ingrammicro.de. Hierüber können auch Termine für Schulungen, Produktdemos un dmehr angefragt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Ingram Micro

Digital Signage

Displays