Schwerpunkte

Integrated Systems Europe (ISE) 2019

Diese Trends gibts auf der ISE zu sehen

04. Februar 2019, 13:37 Uhr   |  Michaela Wurm


Fortsetzung des Artikels von Teil 5 .

NEC Display Solutions Europe (Halle 5, Stand R20)

© NEC

NEC Display Solutions Europe (Halle 5, Stand R20)

NEC präsentiert auf der ISE 2019 neue Display-Technologien für Corporate Meetings, Digital-Signage-Installationen und große Veranstaltungen. Messebesucher haben die Möglichkeit, sich am Stand ein Bild vom umfassenden NEC-Portfolio zu machen. Dazu zählen »Direct View«-LEDs (dvLED) für Signage-Anwendungen im Innen- und Außenbereich sowie für Meetingräume, eine Reihe neuer Displaylösungen für unterschiedliche Anforderungen, die neue Version von »Hiperwall«, dem flexiblen IP-basierten Content-Management-System für Videowände, ein neuer, nahezu geräuschloser Laserprojektor mit einer Helligkeit von 5.000 ANSI Lumen, neue Videowall-Displays der UN-Serie, neue Profidisplays der Einstiegsklasse in UHD-Auflösung sowie die Premiere der neuen Large Format Displays der C-, V- und P-Serie mit UHD-Auflösung.

Seite 6 von 10

1. Diese Trends gibts auf der ISE zu sehen
2. Das zeigen die Aussteller auf der ISE 2019 - Samsung (Halle 4, Stand S100)
3. Viewsonic (Halle 1, Stand N125)
4. Iiyama (Halle 8, Stand 8G120)
5. Philips Professional Display Solutions (Halle 10, Stand K170)
6. NEC Display Solutions Europe (Halle 5, Stand R20)
7. Sharp (Halle 12, Stand E100)
8. Logitech (Halle 11, Stand C110 und Halle 15, Stand C255)
9. BenQ (Halle 1, Stand N10)
10. Clevertouch (Halle 13, Stand D155)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Samsung, Benq, NEC, Logitech, Sharp Electronics, Philips, Iiyama, Viewsonic, Clevertouch

Displays

Digital Signage