Umsatzfaktor Verbrauchsmaterialen: Mobile Printing kann Supplies-Markt beflügeln

Trotz eines stagnierenden Druckermarkts läuft das Geschäft mit Verbrauchsmaterialien gut. Managed Print Services tragen dazu ebenso bei wie der neue Trend »Mobile Printing«. Allerdings macht der Schwarzmarkt den Herstellern zu schaffen.

Im Supplies-Markt steckt viel Potential (Foto: bpstocks - Fotolia.com)

Die europäische Wirtschaftskrise ging auch am deutschen Druckermarkt nicht spurlos vorüber. Mit 14,8 Prozent fiel der Rückgang hierzulande sogar noch stärker aus als im westeuropäischen Ausland (14,5 Prozent), ergab jüngst eine Erhebung von IDC. Von Laserdruckern hingegen konnten die Marktforscher positives berichten, denn diese zeigten in einigen Ländern mittlerweile wieder ein gewisses Maß an Wachstum.

Nun würde man davon ausgehen, dass ein schwächelndes Druckergeschäft einen ebenso erlahmenden Supplies-Markt nach sich zieht. Interessanterweise ist das Gegenteil der Fall, wie Kirsten Banditt, Sales and Operations Manager Deutschland von Katun, erklärt: »In den letzten Jahren nahm der Verkauf von Farblaser-Geräten zu. Insbesondere Farblaser-Multifunktionssysteme erfreuen sich selbst bei ›Home-Usern‹ großer Beliebtheit. Durch die Substitution monochromer Drucker mit Farb- Multifunktionssystemen ergibt sich ein enormes Wachstumspotential für Toner-Produkte im Supplies-Markt. Denn statt einem Toner werden für Farbe vier benötigt.« Für Katun, einem Alternativ-Hersteller von Verbrauchsmaterialien, bedeutet das trotz eines stagnierenden Hardware-Marktes ein zweistelliges Wachstum im Tonermarkt. Zudem sei der Tonerpreis für Farbe noch immer deutlich höher als schwarzer Toner. Auch Kyocera spürt bei den eigenen Verbrauchsmaterialien ein leichtes Wachstum, speziell in Richtung Farbe. Allerdings glaubt Bernd Austinat, Senior Abteilungsleiter Produkt Marketing bei Kyocera, dass Verbrauchsmaterialien einen immer stärker werdenden Wettbewerb ausgesetzt sind: »Im Supplies-Markt führt das mitunter zu sehr aggressivem Pricing, insbesondere bei Ausschreibungen.