Geschäft wird fortgeführt: Rettung für BT Kopier

Der angeschlagene Büromaschinenspezialist BT Kopier scheint dem Konkurs noch einmal entgangen zu sein. Laut dem Insolvenzverwalter werde das Geschäft fortgeführt und geeignete Käufer gesucht.

Die Lichter bei BT Kopier gehen noch nicht ganz aus. (Bild: CRN)

Neue Hoffnung für BT Kopier: Aktuell wird das Geschäft des insolventen Lösungsanbieters für Bürokommunikation und Produktionsdruck fortgeführt und alle laufenden Verträge werden erfüllt. Ob allerdings das Unternehmen als ganzes die Insolvenz überlebt, bleibt fraglich. Für einige der vier Filialen gebe es bereits Kaufinteressenten, betont der Insolvenzverwalter im Gespräch mit Computer Reseller News. Für eine Filiale müsse er aber noch einen geeigneten Käufer finden.

Schon Anfang Dezember hatte BT Kopier beim Amtsgericht Duisburg einen Insolvenzantrag gestellt. Erst kurz zuvor war die Büro Forum 2000 AG, eine 100-prozentige Tochter der Bürofachhändlerkooperation Büroring, von der Übernahme des Fachhändlers BT Kopier zurückgetreten und der geschlossene Kaufvertrag sollte so schnell wie möglich rückabgewickelt werden. Zwar habe der Kaufvertrag zwischen Büro Forum 2000 und BT Kopier nach wie vor Bestand, allem Anschein nach wird der Kaufvertrag jedoch aufgelöst und das Unternehmen in Teilen verkauft werden.

Zu dem Vorwurf, BT Kopier hätte vor dem Kauf durch Büro Forum 2000 falsche Bilanzen vorgelegt, wollte sich der Insolvenzverwalter nicht äußern.