Thomas Valjak übernimmt bei Lexmark Leitung des EMEA-Channels: Lexmarks EMEA-Channelchef kommt von HP

Mit Thomas Valjak hat Lexmark einen Branche- und Channelkenner für die Leitung seines Partnergeschäfts in EMEA gewonnen. Er war zuvor in verschiedenen Führungspostionen für HPs Druckergeschäft verantwortlich.

Thomas Valjak
(Foto: Lexmark)

Lexmark hat Thomas Valjak zum neuen Verantwortlichen für sein Channelgeschäft in der EMEA-Region ernannt. Er ist seit dem 1. Mai 2019 als neuer Vice President Channel EMEA für den Anbieter von Druck- und Imaging-Lösungen tätig. Valjak bringt fast 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung, Channel und Endkundenverkauf für seine neue Positon mit und soll für den Hersteller das Partnergeschäft in der gesamten EMEA-Region vorantreiben, wie Sammy Kinlaw, Vice President, Worldwide Channel and OEM Sales, betont. »Die Ernennung von Thomas unterstreicht unser Engagement im EMEA-Channel. Wir freuen uns, dass wir einen anerkannten Branchenexperten für unser Unternehmen gewinnen konnten. Seine Erfahrung wird bei der Umsetzung unserer Programme und Vermarktungsstrategien für das vielfältige Partner-Netzwerk in der Region entscheidend sein«, so Kinlaw.

Valjak kommt vom Konkurrenten HP zu Lexmark. Bei dem US-Hersteller war er in den letzten 24 Jahren in unterschiedlichen Regionen mit verschiedenen Aufgaben auf Geschäftsführungs-, Vertriebs- und Channel-Ebene betraut. Zuletzt war er bei HP als Vice President und Head of Large-Format Printing Business für die EMEA-Region tätig. Dabei verantwortete er alle Aspekte des Channel-getriebenen Geschäftsbereichs für Kunden aus den Umfeldern Architektur, Ingenieurswesen und Konstruktion, Akzidenzdruckereien und Werbetechnik sowie für Industrieunternehmen.