John Anderson tritt bei Sony Nachfolge von Thomas Nedder an: Neuer Chef für Sony Deutschland

John Anderson wird neuer Country Head von Sony Deutschland. Er tritt die Nachfolge von Thomas Nedder an, der eine neue Position übernimmt.

John Anderson
(Foto: Sony)

Ab dem 1. April 2019 ist John Anderson neuer Landeschef von Sony Deutschland. Der bisherige Country Head von Sony Großbritannien & Irland tritt ab dem 1. April 2019 die Nachfolge von Thomas Nedder an und berichtet an Rick Londema, Senior Vice President Sony Europe. Nedder rückt offensichtlich auf eine andere Konzernposition vor, die Sony aber erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben will.

Nedder war seit Februar 2014 Country Head von Sony Deutschland. Zuvor verantwortete er als Vice President das Semiconductor- und Electronic-Solutions- (SES) Geschäft von Sony für die EMEA-Region. 2006 hatte Nedder die Sony Optiarc Europe GmbH in München gegründet und dort das Geschäft für optische Laufwerke und Speicherlösungen geleitet.

Sein Nachfolger John Anderson verantwortet derzeit noch die Geschäfte von Sony in Großbritannien und Irland. Seit 1990 arbeitete er bei Sony in verschiedenen Senior Positionen im Marketing und Vertrieb auf Länderebene und für das europäische Headquarter. So war er zuvor Geschäftsführer von Sony Österreich, war als Vice President Customer Services Europe tätig und kennt das TV-Geschäft aus europäischer Perspektive durch seine Rolle als Vice President Home Entertainment und Sound.

Thilo Röhrig, derzeit Vertriebsdirektor bei Sony Deutschland, übernimmt ab April als Commercial Director CAV zusätzlich die Verantwortung für das Consumer Marketing und ist damit für den gesamten Bereich Consumer CAV Sales und Marketing verantwortlich.

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von Alexandra Blasinsky , 22:34 Uhr

Dann weiterhin gute Geschäftszahlen und zufriedene und ehrgeizige Mitarbeiter für Sony Deutschland und für den neuen Sony Chef John Anderson einen weiterhin erfolgsorientierten Neustart bei Sony Deutschland