Viewsonic will im Business-Markt wachsen: Viewsonic erweitert B2B-Team

Display-Spezialist Viewsonic baut seinen B2B-Vertrieb personell aus: Mit Jürgen Bösl geht ein erfahrener Vertriebsprofi an Bord, der speziell die Partner im süddeutschen Raum unterstützen soll.

Jürgen Bösl
(Foto: Viewsonic)

Mit einer weiteren Verstärkung seines B2B-Teams will Viewsonic, seinen Wachstumskurs im Bereich der großformatigen Displays und hochwertigen Projektoren für den professionellen Einsatz fortsetzen. Mit Jürgen Bösl holt der Anbieter von LED-Monitoren, Projektoren, Digital Signage Displays und Cloud-Computing Lösungen ein Vertriebsprofi mit langjähriger Branchenerfahrung ins Unternehmen, der speziell die Partner im süddeutschen Raum unterstützen soll.

Ziel von Viewsonic sei es, im deutschsprachigen Raum die bevorzugte Marke für Anzeigelösungen zu werden, betont Thomas Müller, Country Manager DACH. Dazu fokussiert sich das Unternehmen auf ein hochwertiges Produktsortiment. »Viewsonic wächst im deutschsprachigen Raum sowohl im Consumer- als auch im Business-Segment. Bei Letzterem sehe ich aktuell besonders große Potentiale. Egal ob es um Digital Signage in Hotels oder im Handel geht, egal ob wir von interaktiven Displays in Meeting-Räumen oder als Info-Kiosk im öffentlichen Raum sprechen – die Digitalisierung fast aller Wirtschaftsbereiche sorgt auch für eine immense Nachfrage an entsprechender Anzeigetechnik«, so Müller.

»Mit Jürgen Bösl geht ein routinierter Experte bei uns an Bord, der seit knapp 20 Jahren im Technologiesektor aktiv ist. Er wird unsere Partner tatkräftig dabei unterstützen, die Unternehmenskunden noch besser zu beraten und zu betreuen. Ich verspreche mir davon unter anderem eine weitere Beschleunigung unseres überdurchschnittlichen Wachstums.«

Bösl wechselte bereits zum 01.09.2018 von Ctouch Europe, einem Hersteller interaktiver Displays, zu Viewsonic. Er war dort zuletzt als Sales Manager für die DACH-Region zuständig. Seine Laufbahn begann der gelernte Einzelhandelskaufmann im Consumer-Tech-Bereich. 1997 wechselte er zu Distributor Api, wo er unter anderem als Produktmanager und Teamleiter aktiv war. 2001 ging Bösl für drei Jahre als Account Manager B2B NRW zu Lexmark. Anschließend war er für zwei Jahre bei Samsung und danach über sieben Jahre als Account Manager Reseller B2B Bayern bei Epson tätig. Von 2014 bis 2017 war Jürgen Bösl bei Infocus International zunächst als Key Account Manager Distribution Deutschland und dann als Manager UCC / Display (GER/POL/SUI/AUT) in Verantwortung.