Verstärkung für den Oki-Vertrieb: OKI stockt Vertriebsteam in der Central Region auf

Nach der Bündelung der Länder-Verantwortlichkeiten unter dem Dach der »One Central Region« verstärkt Oki jetzt gezielt das Vertriebsteam, um seine Marktposition in der Region auszubauen.

Dennis Wiederstein ist neuer Regional Sales Manager bei Oki
(Foto: Oki)

Um die Zusammenarbeit zwischen Sales und Marketing zu stärken, hatte Oki sein Central-Region-Team im Frühjahr 2018 neu aufgestellt und die einzelnen Länder-Verantwortlichkeiten unter dem Dach der »One Central Region« zusammengeführt (CRN berichtete). Mit Dennis Wiederstein, Thomas Hönig und Roman Schneuwly holt der Drucker-Spezialist drei erfahrene Kollegen im Kernbereich Vertrieb mit an Bord. Sie sollen mit ihrer umfassenden Markt- sowie Produktexpertise Okis Marktposition weiter ausbauen und neue Märkte erschließen.

»Der personelle Ausbau des Vertriebsteams ist, wie auch die enge Verzahnung von Sales und Marketing, ein weiterer Schritt in die Anfang des Jahres eingeschlagene Richtung, dem länderübergreifenden Gedanken Rechnung zu tragen«, betont Thomas Seeber, Vice President Central Region (DACH & BeNeLux). »Mit der Zusammenarbeit in der Central Region können wir Synergien innerhalb Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und den Benelux-Ländern noch besser nutzen, damit den länderübergreifenden Workflow verbessern und Projekte europaweit noch einfacher und effizienter abwickeln.

Dennis Wiederstein (53) ist seit September neuer Regional Sales Manager bei Oki. Seine Aufgabe ist es, in seinem Zuständigkeitsgebiet Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland die bestehenden Partner zu betreuen und neue Partner von Oki zu begeistern. Zuvor war der gelernte EDV-Kaufmann als Vertriebsleiter bei Konica Minolta, Hanz Computersysteme, Toshiba Tec und zuletzt als Vertriebsdirektor bei Berolina Schriftbild tätig. Wiederstein ist Teil des Oki-Vertriebsteams Süd und berichtet an Maik Fassbender, Senior Manager Regional Sales Deutschland & Österreich & Schweiz.

Thomas Hönig soll neue IT-Systemhäuser und IT-Händler für Oki gewinnen
(Foto: Oki)

Thomas Hönig (53) ist bereits seit Mai als Regional Sales Manager IT an Bord. Er soll in seinem Verantwortungsbereich neue IT-Systemhäuser und IT-Händler für Oki gewinnen. Dafür bringt Hönig mehr als 20-jährige Berufserfahrung in unterschiedlichen Vertriebspositionen bei den Herstellern Ricoh, Canon, Xerox sowie über die letzten neun Jahre bei Lexmark mit. Hönig ist Teil des Oki-Vertriebsteams Nord und berichtet an Tijs Wezenaar, Senior Manager Regional Sales Germany North and Benelux.

Roman Schneuwly, neuer E-Commerce Sales Manager bei Oki
(Foto: Oki)

Roman Schneuwly (45) ist als E-Commerce Sales Manager neu zu Oki gekommen. In dieser Funktion betreut er sämtliche bestehenden E-Commerce-Kunden im Etail- und Retail-Bereich und soll auch neue Partner für Oki gewinnen. Sein Zuständigkeitsgebiet erstreckt sich über die Schweiz und Österreich. Bevor er zu Oki kam, war er bei TP-Link Schweiz als Key Account Manager und zuvor über zwölf Jahre bei der französischen Sagemcom im Bereich Tele- und Bürokommunikation tätig.Schneuwly unterstützt das Direct Market Reseller Vertriebsteam (DMR) um Marc Eichhammer, Senior Manager Sales E-Commerce BMO Central Region (DACH & BeNeLux).