Jörg Hartmann ist neuer COO von Konica Minolta: Fujitsu-Manager wechselt zu Konica Minolta

Jörg Hartmann, zuletzt für das EMEIA-weite Produktgeschäft bei Fujitsu verantwortlich, wechselt in die Druckerbranche. Er ist neuer COO bei Konica Minola Business Solutions.

Jörg Hartmann ist neuer COO von Konica Minolta
(Foto: Fujitsu)

Nach Fujitsus geplante Schließung der Produktion in Augsburg und der vorausgegangene Neuordnung des Produktgeschäfts (CRN berichtete) gibt es auch personelle Veränderungen. So hat Jörg Hartmann, der als Vice President, Head of Product Category Management für das Produktgeschäft in der EMEIA Region verantwortlich war, das Unternehmen verlassen und ist als Chief Operation Officer (COO) zum Hersteller Konica Minolta Business Solutions gewechselt.Im Gespräch mit CRN betonte Hartmann allerdings, dass der Wechsel nichts mit den Maßnahmen bei Fujitsu zu tun habe und schon vor längerer Zeit in die Wege geleitet worden sei.

Hartmann war seit 2001 bei Fujitsu Siemens Computers in verschiedenen Positionen tätig. Nach dem Ausstieg des Herstellers aus dem Consumer-PC-Geschäft wechselte er als Director Channels & Distribution EMEA zum Blackberry-Hersteller Research in Motion (CRN berichtete), kehrte aber zwei Jahre später zu Fujitsu Technology Solutions zurück. Seitdem war er bei dem japanischen Hersteller auf europäischer Ebene für das PC-Geschäft und zuletzt für das Produktgeschäft zuständig.

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von E.Leichter , 07:16 Uhr

Gratulation an Konica Minola - mit Jörg Hartmann hat sich man sich eine nachhaltige Management-Kompetenz ins Haus geholt!