Bürohändler expandiert: Hees Bürowelt mit neuer Organisationsstruktur

Die Hees-Bürowelt-Unternehmensgruppe ist in den vergangenen Jahren stark expandiert. Nun hatder Bürobedarfshändler eine neue Organisationsstruktur eingeführt und bündelt alle Aktivitäten in der Hees Bürowelt GmbH.

Sebastian und Florian Leipold
(Foto: Hees)

Der Bürobedarfshändler Hees Bürowelt blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück: Das im Jahr 1890 von Louis Hees in Siegen gegründete Unternehmen nahm im Jahr 1985 das IT-Geschäft auf. Ein Schwerpunkt lag hier auf Drucker- und Multifuktionsgeräte sowie Dokumentenmanagement. Die Firma hat dabei stets weitere IT-Kompetenzen hinzugekauft, so etwa im Jahr 2013 die Kuttig IT-Systemhaus GmbH in Troisdor oder zuletzt das ebenfalls in Siegen ansässige Systemhaus Si-Net. Die Hees-Unternehmensgruppe bietet mit mittlerweile über 240 Mitarbeitern an sechs Standorten konzeptionelle Einrichtung, ergonomische Ausstattung, Medientechnik, IT-Infrastruktur, Dokumentenlösungen und Bedarfsartikel für Büros an. Dabei expandierte die Gruppe auch geographisch bis nach Köln, Dortmund oder Gießen.

Zum 18. Mai hat die Unternehmensgruppe nun eine neue Gesellschaftsstruktur eingeführt. Dabei wurden die Unternehmen Hees Bürowelt Dortmund GmbH, Hees Bürowelt Hagen GmbH, Hees Bürowelt Heuchelheim GmbH, Hees Bürobedarf GmbH, Hees IT-Systemhaus GmbH sowie Hees Dienstleistungs GmbH auf die Hees Bürowelt GmbH verschmolzen. Damit wurden nun sämtliche Tätigkeiten in einer Gesellschaft gebündelt. Mithilfe der neugestalteten Organisation wolle man die übergreifende Zusammenarbeit der Fachbereiche nochmals intensivieren und das ganzheitliche Angebot weiter optimieren. Geschäftsführer der Hees Bürowelt GmbH bleiben Sebastian und Florian Leipold.