Advertorial: Mehr Produktivität, Konnektivität und Komfort mit USB-C

Das neue Philips-Flaggschiff 328P6AUBREB glänzt mit schlankem Design und kristallklarer HDR-Darstellung. Mit nur einem USB-C-Anschlusskabel macht der QHD-Monitor gleichzeitig Schluss mit Kabelsalat und wird zur praktischen Docking-Station für Peripheriegeräte, Stromversorgung und RJ-45-Ethernet-Verbindung.

Der Philips 328P6AUBREB vereint modernste Display-Technologie mit Ergonomie, Design, Konnektivität und Komfort
(Foto: MMD)

Große Monitore mit neusten Technologien erfreuen sich einer rasant steigenden Nachfrage. Denn Modelle wie der neue Philips Brilliance QHD-Docking-USB-C-Monitor mit High Dynamic Range (HDR) ermöglichen nicht nur ein einfacheres, effizienteres Arbeiten. Sie tragen auch dazu bei, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schonen. Das 80,1 cm (32 Zoll/31,5 Zoll sichtbar) große Flaggschiff 328P6AUBREB bietet professionellen Anwendern eine hervorragende Bildqualität und ermöglicht dank USB-Konnektivität mit nur einem Kabel ein produktiveres und gleichzeitig komfortableres Arbeiten. USB-C-Monitor-Varianten sind auch in den Größen 23,8“, 25“ und 27“ erhältlich.

Konnektivität leicht gemacht

Der 328P6AUBREB ist mit extrem vielseitigen Anschlussmöglichkeiten der neusten USB 3.1 Typ-C-Technologie ausgestattet. Über einen kleinen, in beiden Richtungen anwendbaren Anschlussstecker, überträgt ein einzelnes USB-C-Kabel Video- und Audiosignale, lädt Peripheriegeräte auf und verbindet den User mit dem Internet. Somit wird der Monitor sofort zu einem Hub und dient als Dockingstation, ohne dafür zusätzlichen Platz auf dem Schreibtisch zu benötigen.

Eindrucksvolle (Farb-)Performance

Der Philips 328P6AUBREB kann angeschlossene Notebooks gleichzeitig mit Strom versorgen und nachladen
(Foto: MMD)

Mit Quad-HD erlebt der User ein ausgezeichnetes Seherlebnis mit hochauflösenden Grafiken. Die HDR-Technologie sorgt für außergewöhnliche Helligkeits- und Kontrastwerte und überrascht mit einer großen Palette an faszinierenden neuen Farben, die so noch nie zuvor auf einem Display zu sehen waren. Das 10-Bit-Display bietet 1.074 Milliarden davon, unterstützt durch eine interne 12-Bit-Verarbeitung für natürliche Farben und weiche Farbverläufe. Mit 99 % Adobe RGB und 100 % sRGB (CIE 1973) erreicht der 328P6AUBREB professionelle Farbstandards. 2560 x 1440 Pixel liefern kristallklare Bilder und lassen Grafiken lebendig wirken. Dank der IPS-Technologie kann der Monitor aus einem Winkel von 178° betrachtet werden, ohne dass die für professionelle Anwendungen erforderliche Farbgenauigkeit oder gleichbleibende Helligkeit verloren gehen.

Mehr Komfort und Ergonomie

Abgesehen von seiner Konnektivität und der beeindruckenden Optik verfügt das 32-Zoll-QHD-Display über viele erstklassige Funktionen, für die Philips Monitore bekannt sind: der ergonomisch verstellbare Standfuß SmartErgoBase ermöglicht es dem Nutzer, den Bildschirm zu neigen, zu schwenken und in der Höhe zu verstellen. Hinzu kommt der Philips LowBlue-Modus, der potenziell schädliches, kurzwelliges blaues Licht reduziert. Die Flicker-Free-Technologie reguliert die Helligkeit und reduziert das Flimmern für mehr Sehkomfort; eingebaute Stereolautsprecher sorgen für einen ausgezeichneten Sound und machen externe Lautsprecher überflüssig. Der intelligente PowerSensor erkennt die An- oder Abwesenheit eines Benutzers und passt den Energieverbrauch entsprechend an, so lassen sich bis zu 80 % Strom sparen.

Das Modell und die kleineren Varianten sind bereits seit einigen Wochen bei den Distributoren ALSO, Ingram Micro, Tech Data erhältlich.