William Kuo folgt auf Thomas Wulle: Avision mit neuem Geschäftsführer

Nach zehn Jahren gibt Thomas Wulle die Geschäftsführung bei Avision ab. Sein Nachfolger wird William Kuo.

Der Dokumentenscannerspezialist Avision hat seine Geschäftsführung neu geordnet. Künftig wird William Kuo als CEO die Führung beim Krefelder Anbieters übernehmen. Der 62-jährige Taiwanese tritt damit die Nachfolge des bisherigen General Managers Thomas Wulle an, der Avision die letzten zehn Jahre leitete.

Mit Kuo holt sich Avision reichlich Erfahrung ins Unternehmen. Der diplomierte Elektro-Ingenieur war von 1982 bis 1992 insgesamt 10 Jahre bei Microtek Europe GmbH beschäftigt und gründete anschließend die Umax Systems GmbH, die er von 1993 bis 2010 auch leitete. Anschließend war der Marketingexperte bis zuletzt beratend für die CEAC/Holux GmbH tätig.

»Wir wollen mit Avision in Deutschland sowie Europa und hier speziell in Frankreich neue, zukunftsträchtige Märkte für unsere Fokusprodukte Dokumentenscanner erschließen«, erläutert William Kuo und ergänzt: »Darüber hinaus bieten wir künftig auch Drucker und Multifunktionsgeräte aus dem Hause Avision an“.