Frédéric Langin soll Markenbekanntheit von TCL steigern: TCL mit neuem Sales- und Marketing-Chef

Der chinesische TV-Hersteller TCL Multimedia hat mit Frédéric Langin einen neuen General Manager of Sales and Marketing für das Geschäft in Europa ernannt.

Frédéric Langin
(Foto: TCL)

Frédéric Langin ist neuer General Manager of Sales and Marketing Europe bei dem chinesischen Unterhaltungselektronikriesen TCL Multimedia. In seiner neuen Position will er vor allem die Reputation der Marken TCL und Thomson stärken und ihre Entwicklung in Europa vorantreiben. Langin bringt für diese Aufgabe mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich der Unterhaltungselektronik mit.

»Ich bin TCL in genau dem entscheidenden Moment des Einstiegs in das High-End-Segment mit dem Xclusive X1 TV beigetreten«, so Langin. »Ich werde meine 20-jährige Berufserfahrung im Consumer Electronics Markt nutzen, um unsere Strategie zur Markenpositionierung in Europa sowohl für TCL Technologie- und Designprodukte als auch für Thomsons Schlüsselproduktserien zu entwickeln.«

Nach verschiedenen Verkaufspositionen in Frankreich und Nordafrika war Langin 1999 zu Compaq gewechselt. Bei dem IT-Konzern war er vier Jahre lang in verschiedenen Verkaufs- und Marketingpositionen - zuletzt als Retail Sales Manager tätig.

2003 erweiterte er seine Erfahrung im europaweiten Brand Management als Country Manager bei Creative Labs. Dort war er für die Einführung der ersten Audio-MP3- und Video-Player der Marke auf dem französischen Markt verantwortlich.

2007 wechselte er zu Tomtom und war dort neun Jahre lang in Vertriebs-, Marketing- und Management-Positionen tätig, unter anderem als General Manager Frankreich und als Vizepräsident für Frankreich, die Benelux-Länder sowie Mittel- und Osteuropa.