Schwerpunkte

Vom Prototyp bis zur Kleinserie

3D-Druck Dienstleister sucht Reseller

12. November 2014, 08:00 Uhr   |  Elke von Rekowski

3D-Druck Dienstleister sucht Reseller

Mit eigenem Gerätepark produziert Cerabis im Auftrag von Resellern Prototypen und Kleinserien für deren Kunden (Foto: Cerabis).

Fachhändler oder Shopbetreiber können ihr Angebot nun um 3D-Druck-Dienstleistungen erweitern. In einen eigenen Gerätepark müssen sie dazu nicht investieren.

Der 3D-Druck Dienstleister Creabis bietet ab sofort ein Reseller-Programm an und sucht Partner. Als solche können Fachhändler und Shopbetreiber ihr Angebot um 3D-Druck-Dienstleistungen erweitern, ohne selbst in aufwendige, hochpreisige Anlagen investieren zu müssen. Sie nutzen einfach die Infrastruktur von Creabis. Die Partner sollen ihren Kunden aus Medizintechnik, Automobilbau, Elektronik, Maschinen- und Gerätebau, Bau oder anderen Industriezweigen dadurch Komplettlösung vom Prototyp bis hin zu Kleinserien anbieten können.

Die Reseller erhalten einen Ansprechpartner bei Creabis, der die Umsetzung einer Idee vom Design bis zum »anfassbaren« 3D-Modell mit seiner Expertise im Bereich CAD und 3D-Druck begleitet. Der 3D-Druck-Dienstleister garantiert den Resellern vertraglich geregelte, kalkulierbare Preise sowie optimale Qualität bei gleichzeitig schnellen Lieferzeiten. Creabis verfügt über jahrelange Erfahrung in den verschiedensten Druckverfahren, ob SLS, SLA, FDM, Vakuumguss oder RIM sowie über einen umfangreichen eigenen Maschinenpark.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

3D-Druck für jedermann dreifach erneuert
»3D-Druck ist kein rechtsfreier Raum«
Vom Schnitzen zum Drucken

Verwandte Artikel

Etailer

Fachhandel

Drucker