Schwerpunkte

Viewsonic

24 Zoll-Display für volle Farbenpracht

13. September 2016, 11:29 Uhr   |  Timo Scheibe | Kommentar(e)

24 Zoll-Display für volle Farbenpracht

Beim »VP2468« setzt Viewsonic auf ein schlankes Design

Mit dem »VP2468« erweitert Viewsonic sein Portfolio um einen 24 Zoll-Full HD-Monitor. Das Display soll vor allem professionelle Anwender mit seiner Farbgenauigkeit überzeugen.

Viewsonic erweitert seine Produktpalette um den »VP2468«. Das 24 Zoll-Display verfügt über eine Full HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Ausgestattet mit einem »Superclear IPS Panel« soll es professionelle Nutzer wie Designer, Grafiker und Fotografen ansprechen.

Der VP2468 wurde gemeinsam mit den Farbmanagement-Experten von X-rite entwickelt und eignet sich laut Hersteller als Standard-Display für Anwendungen, bei denen die Farbgenauigkeit von Bedeutung ist. Zudem unterschützt der Bildschirm verschiedene Funktionen zur Hardware-Kalibrierung, um den Monitor mit der Grafikkarte abstimmen zu können. Die Farbton- und Farbsättigungs-Feinabstimmung sowie fünf Gamma-Einstellungen des Bildschirms sollen dabei helfen, die angezeigten Inhalte in möglichst lebensechten Farben darzustellen.

Von Werk aus ist das Modell auf einen »Delta-E≤2«-Wert kalibriert, der für eine präzise und einheitliche Farbe bei den voreingestellten Farbräumen, einschließlich sRGB-, EBU-, SMPTE-C-, REC709- und DICOM-Modus, sorgen soll. Eine 14-Bit-3D-Look-Up-Tabelle generiert laut Viewsonic zudem eine Palette von 4,39 Billionen Farben. Außerdem können professionelle Anwender via der Sechs-Achsen-Farbverbesserungsfunktion individuell die sechs verschiedenen Farben Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb einstellen.

Dank des schlanken Designs lässt sich der VP2468 auch für Multi-Monitor-Setups verwenden. An Anschlussmöglichkeiten bringt der Monitor zwei Display-Ports, einen Mini DisplayPort, zwei HDMI-Schnittstellen sowie vier USB 3.0-Ports mit. Über den DisplayPort ermöglicht die Multi-Stream-Technologie, dass mehrere Monitore in einer In-Reihe-Schaltung mit einem Kabel verbunden werden. Zudem lässt sich der Bildschirm schwenken, neigen und in der Höhe verstellen. Eine Auto-Pivot-Funktion mit eingebauten G-Sensor sorgt laut Viewsonic dafür, dass sich das angezeigte Bild automatisch anpasst, wenn das Display Vertikal positioniert wird.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Viewsonic

Displays

Digitalfotografie