Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Solarwinds erweitert Partnerprogramm und setzt auf Software as a Service

Solarwinds erfindet sich gerade neu und stellt sich breiter auf. Das Ziel: mehr Kunden zu gewinnen, die mit der Cloud-Technologie an den Start gingen. Denn für die kommt nichts anderes als SaaS in Frage, sagt Chad Reese, Solarwinds President of Sales und Global Channel Chief.

clock • Lesezeit 3 Min.
Chad Reese, Solarwinds President of Sales und Global Channel Chief.
Image:

Chad Reese, Solarwinds President of Sales und Global Channel Chief.

Solarwinds hat ein weitreichendes Update seines Partnerprogramms "Transform" vorgestellt, das Lösungsanbietern und Resellern ihre Weiterentwicklung in höhere Partnerschaftsstufen erleichtern soll. Je höherwertiger sie sich beim Hersteller qualifizieren, desto mehr Vorteile und Hilfen erhalten sie. Das im letzten Oktober eingeführte Programm zeige die Bedeutung des Channels für Solarwinds, die inzwischen ­weltweit­ eine Channel-First-Politik verfolgen, berichtete Chad Reese im Gespräch mit CRN...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Observability von Solarwinds: Teufelskreislauf steigende IT-Komplexität, aber weniger IT-Budget

Hersteller

On-Premises- und Cloud-Ökosysteme vollständig zu überblicken, ist für MSPs eine große Herausforderung. Kunden fordern es, doch mehr Geld - trotz steigender Komplexität der IT-Infrastruktur - machen sie nicht locker, im Gegenteil. Mit seiner weiterentwickelten IT-Management-Lösung reagiert Solarwinds auf diesen Trend.

clock 23. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
SEC-Klage gegen SolarWinds könnte Meldepraxis bei Security-Vorfällen beeinträchtigen

Security

Es war der bislang schwerste Software-Lieferkettenangriff. Die Klage der US-Börsenaufsicht gegen SolarWinds ist schwerwiegend und grundlegend falsch, so die Industrievereinigung Software Alliance. Sie fordert die Klage abzuweisen. Sonst drohe ein Präzedenzfall, der geeignet ist, die "Informationen zur Cybersicherheit weltweit zu untergraben."

clock 05. Februar 2024 • Lesezeit 3 Min.
Höhere Boni und Rabatte: Nutanix stellt einige Neuerungen seines "Elevate Partner"-Programms vor.

Hersteller

Multi-Cloud-Plattformanbieter Nutanix will seinen Channel im Wettbewerb stärken. Es geht aber nicht nur um Geld bei registrierten Deals. Mehr Trainings, mehr Sales-Beratung und die Integrationen der Marktplätze von Microsoft-Azure und AWS sollen für mehr Wachstum und Effizienz sorgen.

clock 18. Oktober 2023 • Lesezeit 3 Min.
Meist gelesen
02

Erweiterte Kooperation von Cognizant und Microsoft

15. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
03

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
05

Intel stellt Weiterentwicklung von Max-GPU ein

16. Mai 2024 • Lesezeit 5 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Chipdesigner Ampere:  256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Chipdesigner Ampere: 256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Jeff Wittich, Chief Product Officer bei Ampere Computing, sprach mit CRN, über die Entwicklung des CPU-Marktes, neue Produkte, Partner, Pläne und Allianzen.

Dylan Martin
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 7 Min.
Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Die Börse hatte den zweistelligen Umsatzrückgang bei Cisco erwartet, insofern waren die Zahlen für das dritte Quartal keine Überraschung. Nach der Übernahme des Security-Spezialisten Splunk will Cisco Geld in die Hand nehmen, um die Vertriebs-Teams für den Verkauf eines gemeinsamen Portfolios fit zu machen.

Wade Tyler Millward
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
AWS investiert in Brandenburg

AWS investiert in Brandenburg

Für den Aufbau seiner AWS European Sovereign Cloud wird Amazon Web Services bis zum Jahr 2040 rund 7,8 Milliarden Euro in Brandenburg investieren. Beginnen soll das Ganze 2025.

Folker Lück
clock 15. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.